Supernova in Erdnähe vor 2 Millionen Jahren

Sonnenuntergang im April

Sonnenuntergang im April

Eine Supernova wurde nun durch Bakterienanalyse entdeckt.
Das Isotope Fe-90 entsteht nur bei Supernoven.
Supernoven sind gigantische Explosionen in Sternen, am Ende ihres Lebenszykluses, und stellen das Ende dieses Sternes dar, sie schrumpfen danach zu einem weißen Zwerg.
Die Supernova kann Grundstein einer neuen Galaxie und wohl möglich neues Leben sein. Den das Ende ist immer ein Neubeginn, alles ist verbunden miteinander.
Isotope sind massenreichere Atome eines Hauptatomes.
Es hat stets gemeinsam das es die gleiche Anzahl an Elektronen und Protonen hat, somit gleiche Eigenschaften des Hauptatomes.
Das Ferium- 90 Isotop hat 26 Protonen,26 Elektronen und, die Differenz zu 90 als Neutronen, also  64 Neutronen.
Neutronen sind chemisch neutral.
Sie sind an eine chemischen Reaktion in der Valenzschale nicht beteiligt.
Ab dem Atom 26 Fe Eisen entstehen aber durch Neutroneneinschluss, die schwereren Atome. Da sich ab dieser Masse die Atome nicht mehr durch Protonenzusammenschluss bilden können.  Durch die Neutronenanschlüsse entstehen die schwerern Elemente.

Eine Supernova ist eine massenreiche Sternenausdehnung und Explosion, die nach der Ausdehnung passiert, sie wird dadurch verbeigeführt, wenn der Stern sein Brennstoff in der Regel Wasserstoff fast nahezu vollständig in Helium umgewandelt hat und der Prozess zum erliegen kommen würde, dann dehnt sich der Stern aus schleudert den großteil seiner Masse ins All, zerstört dabei seine angrenzenden Planeten, und schrumpft dann zum weißen Zwerg zusammen, die Supernova ist gleichzeitig das Ende eines Universums, kann aber durch die Energie und der Schleuderung von Staub, Atomen und den Bestandteilen der anderen „verschluckten“ Planeten Grundlage eines neuen Lebens in Zukunft sein.

Bakterien stellen chemische Zeitzeugen der Vergangenheit dar.

Die Sonne wird in etwa 4.5-9 Milliarden Jahren in einer Supernova aufgehen.
Dann ist ihr Wasserstoff vollständig in Helium umgewandelt.
2 H2 -> 2 He Atomen.

Diese Supernova führte zu Bakterien im Ozean, was mit Fe-90 Isotopen versehen ist.
Da dieses Isotop nur bei Supernoven entsteht, kann man durch die Alterbestimmung der Bakterien, auf die stattgefundene Supernova schließen.

Nur Massereiche Sterne wie die Sonne oder noch deutliche größe Sterne wie Sirius,Rigel, (VY) Canis Majoris sind in der Lage in einer Supernova aufzugehen, bei der Sonne ist man sich unsicher ob diese in einer Supernova aufgehen kann, da man ihre Masse wohl möglich zu gering hält.

Quelle:N24.de 2013-05-09 20:01:31

© Copyright 2013 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + = 10