Nukleare Energie ist riskant und bedenklich

Nukleare Energie ist günstig,  sofort oder mit geringem Aufwand betriebsbereit aber unkontrollierbar!
Man kennt die Risiken aber nicht die genaue Gefahr und eine genaue Kontrolle und Abschätzung ist nie möglich!

AKW-Schema

Energiegewinnung mit Uran 235 ©San Jose, Niabot

Bei Atomreaktoren oder Atomkrafwerken im Volksmund auch „Atommeiler“ genannt sind Verbrennungskraftwerke ähnlich wie Stein- oder Braunkohlekraftwerke, allerdings wird hier kein Stoff direkt verbrannt und in Kohlenstoff umgewandelt, sondern durch eine Kettenreaktion von Atombestandteilen den Neutronen Kettenreaktionen ausgelöst, die wiederum Reibung erzeugen, diese bringt Wasser zum Kochen,Wasserdampf, der wiederum eine Turbine antreibt, so wird thermische Energie in Bewegungsenergie (Druck) und dieser wiederum durch angeschlossene Generatoren in elektrische Energie umgewandelt.

Bei jeder Verbrennung von einem Stoff auch z.B. fossilen Brennstoffen wie Kohle,Erdgas oder Erdöl entsteht Kohlendioxid, eine Verbindung aus 2 Sauerstoffatomen und einem Kohlenstoffatom was Treibhauseffekte verursacht, die wiederum als „Käseglocke“ über die Erde „gestülpt“ die Wärme in der Atmosphäre halten, ein Entwichen verhindern und somit saunaartige Bedinungen für die Erde schafft. Folge sind Gletscherschmelzen und Wasserspiegelanstieg.

Vorallem haben die Atommeiler Probleme bei dem Prüffaktor Erdbeben, auch wenn in Deutschland das Erdbebenrisiko geringer ist, kann man es nicht völlig ausschließen, da die Erde ein lebender Planete und kein ruhiger toter Planet ist, muss immer mit Zwischenfällen gerechnet werden, dies nicht genau oder zu schwach einzuplanen und einzuschätzen wäre fatal 🙁 Auch wurden Europäische Leitverordnungen missachtet und nicht oder nur mangelhaft umgesetzt, so das auch unsere Atomkraftwerke tickende Zeitbomen gleichen, die jeder Zeit hoch gehen könnten, außer man würde sie direkt sofortig abschalten.  50% der EUstaaten setzen aktuell noch auf Kernenergie. Ein sehr hoher Wert der stetig abgebaut werden muss. Die BRD möchte bis spätestens 2022 also in gut 10 Jahren komplett ausgestiegen sein, was die Betreiber der Anlagen wurmt, da die Anlagen hohe Gewinne bei wenig kosten verursachen. Jedes aktive Kraftwerk ist seit Jahren abschrieben und verursacht nur noch variable Kosten für Uran 235 und Kühlflüssigkeit aber keine Fixkosten mehr. Der Deckungsbeitrag der Anlagen deckt nicht nur die variablen Kosten vollständig sondern auch die derer Fixkosten.

Schwerstwiegende Mängel von Ländern die auf Kernenergie setzen sind Frankreich und Finnland. Diese schnitten bei dem Test sehr schlecht ab.

Weitere Infos zum Thema Atom:

Die nukleare Gefahr

Atom der Lebensbestandteil

Quelle:N24.de 01.10.2012 18:48

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 16 = 22