Ressourcen aufgebraucht

Der Mensch sollte nur das nehmen was er zum Leben brauchtAber jeder kennt es leider zu genüge, der Mensch ist habgierig und nimmt sich alles ob er es braucht oder nicht egal, notfalls kann man  es einlagern oder wieder entsorgen.

Das wir die Natur regelrecht ausrauben, nur das dies nicht straftrechtlich von der Natur verfolgt wird, als wenn wir den Nachbarn ausrauben, ist aber nichts anderes im Grunde, ist ein Grund warum so scharmlos zugelangt wird.

Aber die Natur rächt sich doch irgendwann heimlich, langsam und ohne Vorwarnung.

Denn mit unseren Raubzügen sorgen wir für ein Ungleichgewicht der Natur, folge ist mehr Unwetter, Wirbelstürme. Tsunamis oder andere Katastrophen wie Brände u.s.w.

Der Planet kann eine gewisse Menge nachproduzieren natürlich, der Planet ist wie eine Seele, und keine Maschine, es geht alles sachlich und gemütlich, ordentlich und langsam zu sich, der Baum wächst innerhalb seines Lebenszykluses langsam immer Schritt für Schritt, wir rauben den Planeten mehr aus als dieser regenerieren kann, wir verbrauchen mehr als er nachliefern kann.

Das wäre als würde ein Lager von Turnschuhen im Jahr 200.000 Stück liefern können wir verbrauchen aber im Jahr 2012 250.000 Paar Schuhe, also haben wir den evtl. noch vorhandenen Lagerbestand um 50.000 geschmälert, da aber das natürliche Lager i.d.r. jährlich keinen Bestand aufbauen kann, da wir i.d.r. mehr verbrauchen als vorhanden bzw. im Falle der Natur neu produziert wird, schmälern wir den Restbestand, zwar wird dieser durch neue z.B. gepflanzte oder natürlich gewachsene Bäume wieder aufgefrischt, aber diese kann gar nicht so shcnell passieren, wie Material genommen wird.
Gleiche ist beim Heizöl,Erdöl für Benzin,Diesel oder auch Holz für Papier, Möbel u.s.w.

Quelle:n24.de 21.08.2012 21:30

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 39 = 41