Ökologischer Strom verdirbt der konventionellen Energie die Suppe.

Ökologische bzw. regenerative Energie ist nicht nur Umweltfreundlicher sondern oft günstiger.
So kostet der gleiche Strom mit fossiler Energieträgern wie Braun, oder Steinkohle inklusive Steuer (19 % Umsatzsteuer) und Stromsteuer gut 0,28€/kWh.
Während Strom aus Wasserkraft oder Windenergie gut 0,22€/kWh kostet.
Man spart pro gleiche Leistung von 1000 Watt gut 0,06 €.

Und dann ist noch regenerative Energie umweltfreundlicher.
Wasserkraftanlagen sowie Windkraftanlagen verursachen im Betrieb weil keine Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Materialen enthalten, oder gar eine Verbrennung statt findet Kohlendioxid.

Die Regierung befürchtet durch die Abschaltung von unrentablen Kohle- und Gasanlagen einen Engpass und will deren Abschaltung verhindern, obwohl regenerative Energie für die Umwelt fast keine Schadstoffe in der laufenden Produktion mehr verursacht.

Seit diesem Jahr etwa besondes im Hochsommer produzieren regenerative Anlagen mehr Strom als konventionelle Methoden wie Verbrennungsanlagen die wiederum Kohlendioxid verursachen. Aber ob im Winter die Solartechnik ebenfalls gute Werte liefert muss sich noch zeigen, aber ich habe da keine Bedenken.

Denn wenn die Sonne weniger scheint weht oft ein stärkerer Wind so, gleicht die Windkraft die Minderheit aus, andersrum wenn die Sonne strahlt weht der Wind schwächer, der Aspekt regnerative Energie könnte die Grundlast nicht decken zählt in meiner Auffassung nicht!

Bei der Produktion der Anlagen streiten sich heftigst die Experten ob die verursachte Energie nun ebenfalls umweltfreundlich ist oder umweltschädigend und ob nicht diese dem Nutzen überwiegt.

Was der Bericht verschleihert und falsch darstellt ist die Tatsache, das der nukleare Strom von Uran-235 i.d.r. komplett ins Ausland verkauft wird und gar nicht von Deutschland benötigt wird, man könnte sie bedenkenlos sofort still legen und abbauen, aber die Spendne der Lobby und deren Gewinngeilheit lassen die Beeinflussung der Regierung perfekt sein und lassen sich Honig ums Maul schmieren, so das die Gefahrenstellen weiterhin aktiv bleiben, alle Atomkraftwerke in Deutschland könnten ohne Engpässe abgeschaltet werden, man würde zwar dann kein Strom mehr exportieren müsste aber auch keinen Import tätigen, natürlich würden die Exportgewinne wegfallen in dem Bereich, aber die Bürger müssten kein Fukushima oder Tschernobyl vor der Haustür befürchten!

Die Bundesregierung hat Sorge das eine Abschaltung von älteren Anlagen die Grundlast nicht mehr decken könnte und möchte eine Abschaltung dieser verhindern.

Hier spielt wohl wieder Lobbygedanken und Geldspenden die Marschrichtung an, anstatt
an die Umwelt und unsere Zukunft zu denken.

Was nicht umbedingt nötig ist sollte ersetzt oder abgeschaltet werden und das sofort!

Mehr Infos über Atom und nukleare Energie.
Mehr Infos über die Energieträger.
Mehr Infos über regenerative Energie und natürliche Energie.

Quelle:N24.de         16.09.2012 19:00

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 − 8 =