Heliopause

Yoyager 1 am Rande der Milchstraße.

Die Raumsonde Voyager eins sollte den Saturn und den Jupiter fotografieren, aber inzwischen hat sie neue Ziele.
Die Sonde hat bis zum Jahre 2025 noch Treibstoff und folg ihre Ziele Saturn und Jupiter die 2 größten Planeten der Milchstraße an.
Jupiter vereint 99% der Masse der anderen übrigen Planeten für sich allein.
Das heißt alle anderen Planeten passen mindestens 1 mal in Jupiter herein.
Neptun und Saturn wurden ebenfalls dann umflogen sowie Uranus.

Heliopause

Die Heliopause beschreibt den Bereich außerhalb des Sonneneinflusses und die Grenze von Galaxie zu Galaxie ©NASA/Walt Feimer

Inzwischen verfolgt die Sonde das Ende der Galaxie die bis jetzt völlig unbekannt ist.
Es wurden jährlich mehr als 4,8 Millionen km passiert und dies könnte noch 13 Jahre so weiter gehen, wenn alles gut läuft.
Es wurde eine erhöhte Strahlung gemessen die die Heliopause andeuten kann.
Diese definiert ein Raum zwischen 2 Galxien und enthält erhöhte Strahlung.
Die Heliopause ist ein Bereich außerhalb der Sonne und beschreibt einen Bereich wo die Sonnenwinde keinen Einfluss mehr auf andere Gase im Universum bzw. außerhalb der Milchstraße ausüben.

Uranus,Saturn und Neptun sind die Gasriesen, sie bestehen wie die Sonne zu 95-99% aus Gasen wie Wasserstoff und oder Helium oder anderen Zusammensetzungen.

Die Gase bremsen die Sonnenwinde ab und definieren die Grenze der Milchstraße.
In der Heliopause vereinen sich Sonnenwinde mit dem interstellaren Gas.
Die Wirkung des Sonnenwindes nimmt ab bzw. hat keine Auswirkung mehr auf die Gase.
Es kann als außere Grenze gesehen werden, dort endet endgültig die Milchstraße.

Quelle:N24.de     05.09.2012 20:06

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1