Wasser

Das „Element“ Wasser ist eines der wichtigsten Elemente auf der Erde und dem Leben überhaupt, es steht nicht ohne Grund als wichtigstes oder eines der wichtigsten Elemente für die Natur da. Streng genommen ist es eine Verbindung aus 2 Atomen, wird aber in der Magie zu den Elementen gezählt, die Masse macht 22% Wasserstoff und 88% Sauerstoff aus.

Es ist Grund des Lebens, und der Natur selbst.

Aber auch in der Magie kann man das Wasser wunderbar nutzen.

  • Als Reinigung von negativer Energie
  • Als Energiespender
  • Als Übertragungsweg
  • Lösungsmittel

Das Wasser kann in der Magie zur Reinigung von negativen Einflüssen genutzt werden und einem unterstützen oder helfen negative Angewohnheiten, oder Einflüsse oder Flüche hinwegzuspülen.

 Heilende Wirkung des Wassers:

Der Beluga Wal () © Stan_Shebs

Der Beluga Wal © Stan_Shebs

Wasser kann heilende Wirkung haben und damit Erkrankungen, die eigentlich seelische Störung des Gleichgewichts der Seele sind lindern oder heilen.
Besonders Atemwegserkrankungen oder Lungenerkrankungen wie Astma können dadurch langfristig gelindert oder geheilt werden. Man kann aber auch die beruhigende Wirkung des Wassers nutzen um die negativen Schwingungen der Seele zu neutralisieren und zur Ruhe zu kommen, außerdem kann man das Wasser seine reinigende Wirkung magisch nutzen um negative Einflüsse in Ritualen oder anderen Formen wegzuspülen oder gar zu neutralisieren.

Wasser ist ein Informationsspeicher es ist zwar nicht wissenschaftlich genau bewiesen, aber Tests und Experimente gaben klar erkenntlich das Wasser jegliche Information aufnehmen kann, untersucht man den Wassertropfen unter dem Mikroskop ergibt sich von Tropfen zu Tropfen mit der gleichen Information das eindeutige einmalige Muster, Wasser bildet und enthält also einen „Fingerabdruck“ und man kann damit durch Vergleiche erkennen, mit welcher Information oder Stoff z.B. Pflanzen dieses Wasser in Berührung kam.

Wasser ist eine „Element“ was den Planeten maßgeblich bestimmt, nicht um sonst wird der Planet von 3/4 des Stoffes bedeckt.
Was kommt in den 3 Formen fest,flüssig, gasförmig in der freien Natur vor.
Der einzige Stoff wo dies so ist.

Kaltes Wasser gefriert langsamer als erhitztes Wasser.
Wird Wasser durch einen geladenen Gegenstand in Berührung gebracht, richtet es sich nach diesem aus.
Anschauung TsunamiWasser formt die Natur auch durch Regen, Seen,Pfützenbildung sowie durch gewaltige Ergeignise wie Tsunamis. Das ist Wasser was aus seiner Ruhelage durch Erschütterung herausgebrochen ist, es ist unruhig und bewegt sich an nähe der Küste.
Dort wird die Energie des Wassers in Höhe umgewandelt. Was das gefährliche ist.
Diese Wasserwand erdrückt alles und jeden.

 

Wasserstoffbrücken

Wasserstoffbrückenbindung © Splette

Seine besonderen Eigenschaften des Gases, Wasser ist eine Verbindung aus 2 Gasen und wird zur Flüssigkeit. Auch eine Besonderheit.
Normal verbinden sich Gase gerne mit Metallen zu Salze oder Gase mit anderen Gasen bleiben Gase.
Aber hier wird aus 2 Gasen eine Flüssigkeit. 88% Sauerstoff zu 12% Wasserstoff.
Diese doppelpoligen Stoffeverbindung bildet Brücken deswegen, verdampft es auch erst bei 100% im Verhältnis zu seiner Masse müsste es ein Gas sein, aber die Wasserbrücken verhindern dies, es ist und bleibt bei niedrigen Temperaturen flüssig, erst ab 100 Grad geht es in den Gaszustand über und unter 0° in den festen, es ist dann leichter als Wasser und wird Eis genannt, da es enger zusammen ist die Brücken sind fest und es wurde mehr Sauerstoff eingeschlossen. Die Bindung des Wasser ist mit einer Kraft von 178-184 pm.
Oder 1,78 -1,84 Å sehr hoch im Verhältnis zur Masse. Weitere Infos Chemie.

Allgemeine Infos:

Schema des Wassermolekühls der Wasserstoff (rot) wird vom Sauerstoff (weiß) umschlossen bzw. docht sich daran an. Es ist Dipolartig das heißt nicht direkt neutral deswegen kann sich an dem Sauerstoff weiterer Wasserstoff und am Wasserstoff weiterer Sauerstoff andocken (Brückenbindung) © Wikipedia

Wasser ist einer der wichtigsten Bestandteile des Lebens.

  • Es hat besondere Eigenschaften.
  • Größte Dichte bei 4°C so friert, kein See bis zum Boden zu.
  • Siede/Verdampfungstemperatur: 100°C.
  • Kann Wärme sehr gut leiten.
  • Leitet wunderbar elektrischen Strom.
  • Speichert und überträgt Informationen.
  • Formt die Landschaft dur Erosion.
  • Löst mit Gestein (auf).
  • Hohe Spiegelung und Lichtbrechung.
  • Wasser ist durchsichtig aber meist hell-dunkelblau da der Untergrund gespiegelt wird.

 

Wasser kann Energie speichern und in sich halten.
Das Wasser kann Wärme damit auch Liebe übertragen!
Wasser ist fähig Wärme zu entziehen aber auch zu Übertragen an einen anderen Körper. Wasser ermöglicht und enthält Leben!

 

Atommodell des Wasserstoffoxides

Wasser kann aber auch brennen. Wenn es mit einem Stoff in der 1 Gruppe der Elemente im Periodensystem der Elemente heftig brandartig reagiert, dabei läuft die Reaktion um so heftiger ab um so absteigender man in der Periode geht. 1. Gruppe bedeutet 1 Außenelektron in der Valenzschale.

2013-01-23 18:39:02

 

 

Coyprighthinweis

Dieser Text stammt von wicca.eu.com

© Copyright 2013 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 7 = 1