Seite: Vorige 1 2 3 ... 75 76 77 78 79 80 81 ... 88 89 90 Nächste

Urzeitfedern

Forscher haben in Bernstein eingeschlossene Urzeitfedern von Urzeittieren wie Urzeitvögeln und Dinosauriern gefunden.
Der Fund stammt aus der Kreidezeit.

Vögel sind die direkten Nachfolger der Urzeitvögel und Dinosauerier.

Dieser Fund soll Aufschluss auf ihre Lebensweise und ihren biologischen Aufbau geben.

Quelle: N24.de 17.09.2011 13:24

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Umwelt schonen- Verantwortung übernehmen

julien.eu.com ein Service von julienmahr.com, Betreiber von dieser Website und andere, auch Hoster einiger anderer kleiner Websites und Homepages, setzt zu 100% auf regenerative Energiegewinnung via Wasserkraft.

Dadurch wird die Umwelt zu 99,99% geschont.
Da keine CO2-Gase entstehen und auch keine anderen Schadstoffe.
Das Wasser wird durch Hochleistungsturbinen geleitet die durch die Bewegungsenergie durch die Wasserströmung durch Hilfe eines Generators, funktioniert ähnlich wie ein Elektromotor nur umgekehrt, Aufbau ist ähnlich, Strom.
Strom ist die Bewegung von Elektronen.
Dieser kann zum Betrieb von Maschinen wie dem Pc, dem Handy oder ganzen Servern genutzt werden.
Um so sauberer diese Energiegewinnung ist um so sauberer ist sind die Folgen für die Umwelt.
Quelle:Naturenergie
Konzept der Energieverteilung (Idee: Webmaster auf Basis obiger Grafik)

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Start im Fischerboot

Es begann alles vor 40 Jahren chaotisch auf einem Fischerboot.
Die Umweltorganisation wurde vor 40 Jahren auf einem Fischerboot von mehreren Interessenten gegründet.
Um so erstaunter ist das diese Organisation sich heute sehr suveran verhält und klare Ziele hat.
Und sich verstärkt für unsere Erde einsätzt.

Quelle: N24.de 15.09.2011 22:01

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Nordpol-Eisschmelze

Die Eisdecke an den Gletschern des Nordpols war noch nie so klein wie heute.
Eine satellitengestützte Messung ergab dieses schreckliche Ergebnis.
Die klimabedingte Eisschmelze nimmt stetig zu.

Die Eisfläche halbierte sich in weniger als 30 Jahren.
Dies hat vor allem für die Tierwelt erhebliche Folgen.
So ruhen sich Eisbären auf Eisschollen aus bevor sie auf die Jagd nach Robben gehen.
Wenn diese Fläche weiter Wegschmilzt kann dies ergebliche Folgen für Eisbären,Robben und andere Meeres-und Landbewohner haben, die aufs Eis angewiesen sind.

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Ur-Elefanten gefunden

2002 wurde ein Urelefanten-Skelett gefunden.
Es wurde in Oberbayern gefunden.
Es wird im Naturmuseum in Augsburg ausgestellt.
Dieses Skelett ist 15 Millionen Jahre alt.

Es wurde erstmals ein komplettes Indivium gefunden.
Vorher wurden nur Beckenknochen,Zähne und Einzelknochen gefunden.

Quelle: N24.de 13.09.2011 23:56

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

Frankreich- Atom ist nicht beherrschbar

In Frankreich explodierte eine Atomanlage.
Auch dieses Beispiel zeigt wie gefährlich Atom ist, und das es keinenfalls und nie beherrschbar ist und sein wird.
Atom hat eigene Gesetze, bei einem Zwischenfall kann man nicht schnell genug die Reaktionen der Atome zeitnah stopen.

Dadurch kommt es immer wieder zu unglücken.
Atom war vor 70 Jahren genauso unsicher- bzw. sicher wie heute nämlich überhaupt nicht.
Der Ausstieg wurde mehrmasl angekündigt und verschlafen viel schlimmer noch verschoben und weiter ausgebaut.

Es muss erst die Bombe unter dem eigenen Hintern oder des Nachbarn hoch gehen, bevor man die Gefahr erkennt und reagiert.
Meist wird reagiert wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist und am Ertrinken ist.

Quelle: N24.de 12.09.2011 21:46

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Immer wieder werden Planeten entdeckt

Es wurden wieder 50 Exoplaneten entdeckt.
Darunter 16 die 4x so groß sind wie die Erde.
Darunter auch Neptun-ähnliche Planeten und Sterne die unserer Sonne ähneln.
Ist klar ein bewertetes System, wir verfeinert und auch von den Göttern ausgebaut.
Diese sind von uns sehr weit entfernt, und man weiß wenig über sie.
Auf einigen ist sogar Leben durch Wasservorkommen möglich oder die Bestandteile Wasserstoff und Sauerstoff sind in einer geringen Menge vorhanden.
Ob diese aber tatsächlich eine H2+0 -Verbindung eingehen ist unklar.
Aber theoretisch ist überall wo Wasserstoff (H+) und Sauerstoff (O-) vorhanden ist theoretisch einfaches Leben bis komplexes Leben möglich.
Aber natürlich spielen auch Faktoren, wie Temperatur,Atmosphäre, Lebensbedigungen eine starke Rolle.

Quelle: N24.de 12.09.2011 21:37

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Privatbanken der Ruin des Staates

Das Problem ist das die Privatbanken die Macht übernommen haben.

Hohe Überziehungszinnen von 18-20 % Verlangen.
Aber Guthabenzinsen von 0,0-0,25 max. 1,25% anbieten.
Überzieht jemand sein Konto um 100 Euro muss er für die 100 € schon 120 Euro zurückzahlen, dem gegenüber steht das ein + von 100 Euro mit 0,25 € vergütet wird.
Das Verhältnis ist 40:1 und demzufolge erheblich zu hoch.

Auch müsste man die Konten der Kunden aus der Bankbilanz herauslösen, und eine Bankführungsgebühr stattdessen einführen, die die meisten Banken sowieso schon zusätzlich erheben.

1. Senkung der Sollzinsen (aus Kundensicht) und Erhöhung der Habenzinsen.
2. Lösung der Kundenkonten aus der Bilanz der Banken.
Ein Kundenkonto darf nicht mehr Posten der Bankbilanz sein.
3. Geringere Gebühren, und Verwaltung des Geldes durch den Staat.

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Deutschland Erdbeben

Viele denken oder glauben ja Deutschland ist gänzlich Erbebenfrei oder es kommt nicht vor.
Das stimmt leider nicht.
In Westdeutschland bebte die Erde mit 4,4 auf der Richterskala.

Besorgte Bürger riefen die Polizei.
Schaden entstand keiner nur ein Schock.
Das Beben ereignete sich im Gebiet um Bielefeld.
Das Epizentrum lag in „Goch am Niederrhein“.
Erdbeben mittlerer Stärke ohne große Schäden ereignen sich in Deutschland 1-3 mal im Jahr.

Quelle: N24.de 09.09.2011 21:35

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Das Werkzeug- Keine Erfindung von Heute

Das Werkzeug und die Herstellung ist älter als man denkt.
Unsere Vorfahren „Australopithecus sediba“ fertigten schon einfache Werkzeuge aus Holz,Stein,Lehm und anderen Naturstoffen.

Dies kann durch Gegeneinanderschlagen,Mischen, Druck geschehen.

Die ersten Werkzeuge sollen aus 1,9 Millionen Jahren stammen.
Damals nutzen die „Vormenschen“ ihre Hände vorallem zur Fortbewegung, Klettern, aber nutzen auch schon einfache primitive in heutiger Sicht, moderne Werkzeuge.

Natürlich funktionierten diese gänzlich ohne Stromqeulle was nicht nur Nachteile haben könnte.

Immerhin gab es damals keine Umweltverschmutzende Auswirkung durch den Menschen wie Atom,Kohle, u.s.w.

Der heutige Durchschnittsdaumen ist sogar kleiner als der damalige.
Anscheinend ist ein großer Daumen nicht mehr nötig oder eher hinderlich.

Quelle: N24.de 09.09.2011 21:27

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Sonneneruptionen

Sonneneruptionen

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Edelmetalle aus dem All

Laut Forschern sollen alle Edelmetalle aus dem All stammen.
Z.B.: Helium,Argorn,Gold,Platin,Silber.

Alle Edelmetalle sollen laut Forschern aus dem All vorallem durch Metheoriteneinschläge zu uns auf die Erde erlangt sein.

Diese Einschläge sollen die damalige Erdzusammensetzung erheblich verändert haben.
Dies geschah vor rund 4,5 Milliarden Jahren.

Das Werk von Methoriden kann man vorallem auf dem Mond gut erkennen, dort sind Krater sehr gut zu erkennen,bei der Erde werden diese durch Erosion sehr schnell wieder verschwinden.

Laut Forschern sollten die Edemetalle im Erdkern und nicht im Erdmantel zu finden sein.
Bei der Entstehung der Erde bildete sich ein fester Erdkern vorallem aus Metallen und ein gesteiniger,lavaartiger Erdmantel, auf dem auch die Erdplatten „schwimmen“.

Laut Forschern sollten Edelmetalle im Erdmantel die es nur auf der Erde ursprünglich gab, nicht zu finden sein. Zu mindestens stammen diese dann nicht direkt von der Erde, sondern sind Erzeugnisse von Metheoriden.

Quelle: N24.de 07.08.2011 23:00

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Tomatenschlacht

In Spanien „Buñol“reisen Tausende Leute an um an der bekannten Tomatenschlacht „Tomatina“ teilzunehmen.
Ein Massenevent, bei dem Tonnen überreifer Tomaten sinnlosweggeworfen bzw. geworfen werden.

Meine Meinung dazu, sie an Tiere zu verfüttern oder an Hilfsorganisationen zu spenden wäre vie sinnvoller in vielen Ländern verhungern die Leute.
Und hier in Europa wirft man es sinnlos weg.“
Mit Essen spielt man nicht“ ist ein bekannter Spruch, aber anscheinend trifft der für Spanien nicht zu.

Quelle: Windows7forum.net 04.09.2011 19:48

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

Happy Feet wieder frei.

Der im Neuseeland gestrandete Pinguin Pinguin „Happy Feet“.
Wird wieder in ihre Heimat gebracht.
Die Pinguindarme hatte sich verirrt und aß Sand stand dem üblichen Schnee.
Dieser wurde in mehreren Aufwendigen OPs entfernt.
NUn soll sie wieder in die Wildnis freigesetzt werden.

Ich wünsche ihr ien weiteres schönes Leben und hoffentlich ohne sandige Zwischenfälle in Zukunft.

Quelle: N24.de 04.09.2011 18:44

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Erklärung des Bankensystem

Dieser Beitrag erklärt das aktuelle Bankensystem. Auf witzige weise.
Externer Beitrag.

Diskutiere diesen Beitrag im Forum<

Quelle: Windows7-forum.net 04.09.2011 18:07

Weitere Artikel:

Seite: Vorige 1 2 3 ... 75 76 77 78 79 80 81 ... 88 89 90 Nächste

Wicca,Spiritualität,Botschaften,Lebensberatung

Copyright wicca.eu.com 2011 - 2021.Datenschutzerklärung Impressum AGB Sitemap Facebook Seite Barrierefreiheit julienmahr.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Infos zum Datenschutz: http://wicca.eu.com/?p=5459 Für Kunden gilt die AGB: http://wicca.eu.com/?p=3239 und die Kundendatenschutererklärung:http://wicca.eu.com/?p=1804

Schließen