Seite: Vorige 1 2 3 ... 74 75 76 77 78 79 80 ... 88 89 90 Nächste

Technische Probleme

Wegen technischen Probleme musste ein Backup eingespielt werden, ich bitte um Verständnis Weiterlesen

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Nordpol-Eis bald nur noch in den Geschichtsbüchern

Die Eisdecke am Nordpol wird immer dünner und schmilzt unweigerlich immer mehr.
Kaum findet man noch jahrealtes Eis am Nordpol.
In einer Messtrecke von 2500 Kilometer fand man nur einjähriges Eis, dies ist alarmierend.

Die Eisdecke schmilzt schneller als die Analysten und Forscher dies prognostizierten.
Das Eis hat nur noch eine Dichte von 90 cm.
Durch mehr Licht und höheren Süßwasseranteil bilden sich schon erste Algen. Weiterlesen

Weitere Artikel:

Ilmenit -Vorkommen auf dem Mond entdeckt

Auf dem Mond wurde nun Titaneisen, auch Ilmenit genannt entdeckt.
Dieses  sehr seltene Metall ist auf der Erde sehr rar und sehr begehrt.
Daraus wird nämlich Titan gewonnen bzw. erstellt.
Das Verhältnis des Vorkommens von Erde zu Mond ist 1:10.
Das heißt der Mond enthält das 10 fache von der Menge der Erde, obwohl der Mond sehr viel kleiner ist. Weiterlesen

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Öltankerunglück

An der Küste von Neuseeland ist ein Öltanker mit vielen Tonnen Öl verunglückt.
Erste Schäden an den dort wohnenden Tiere ist schon festgestellt worden.
Pinguine und andere Tiere sind schon verstorben.

Quelle: N24.de 07.10.2011 14:59

Weitere Artikel:

Sternschnuppen ab 08.10.2011 600 Stück

Ab 08.10.2011 soll 600 Sternschnuppe in der Stunde vom Himmel Regnen.
Bei einer Sternschnuppe kann man sich was Wünschen.
Das göttliche Schicksal versucht dann diesen zeitnah zu erfüllen.
Ob neue Freundin,Hochzeit,Beziehung, mehr Geld.
Nicht verpassen der nächste Sternenregen ist erst wieder 2062 zu erwarten.
Nichts ist unmöglich.
Verursacht werden sie von den Draconiden.
Also wünscht euch was.
Zitat aus Quelle: ” Das Himmelsleuchten sei überall auf der Welt zu sehen, wo es dunkel ist. In Deutschland erwartet der Experte die meisten Sternschnuppen gegen 22.00 Uhr.”

Quelle: N24.de 06.10.2011 13:06

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Hormontest alarmierend

Ein in Fukushima durchgeführter Hormontest bei Kindern in Japan bringt erschreckendes ans Tageslicht.

Dabei weißst vorallem die Schilddrüse Anormalien vor.
Über 130 Jungendliche bislang betroffen.
Diese gingen in eine Schule nahe Fukushimas.

Noch heute nach 6 Monaten strahlt die Anlage immer noch.

Quelle: N24.de 05.10.2011 06:49

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

Atomunfall in Belgien

In Belgien kam es die Tage zu einem Atomunfall.
Dabei wurden 3 Mitarbeiter dieser Anlage verstrahlt.
Dabei soll keine Strahlung aus der Anlage ausgetreten sein.

Dieser Vorfall zeigt mal wieder wie gefährlich Atom wirklich ist, das es nicht berechenbar ist und das wir endlich mal los lassen sollten!!

Lasst los vom Atom und wendet euch anderen sicheren Verfahren zu, wie wärs mit dem guten H2O.
Quelle: N24.de 05.10.2011 06:43

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Ozonloch Arktis

Das Ozonloch in der Arktis ist 5x größer als Deutschland.

Ein Ozonloch ist ein Loch in unserer Erdatmosphäre.
Durch dieses können UVA-und UVB-Strahlen ungehindert durchdringen die dann uns evtl. belasten.

Die Ozonschicht würde diese eigentlich abfangen aber da wo es ein Loch gibt, kann dies nicht mehr sichergestellt werden.
Ein Ozonloch kann Sonnenbrände oder kältere Winter bewirken.
Da die Ozonschicht die wärme an dem Loch nicht mehr so gut halten kann.
Ein Video darüber gibts in der Quelle.

Ein Schutz vor UVA-UVBstrahlen kann die Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor sein.

Quelle: N24.de 17:37 03.10.2011

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Arktis-Vorkommen gefunden

In der Arktis wurde nun ein riesiges Ölvorkommen unter dem Eis entdeckt.
Man vermutet mit mehreren Jahren ein ausreichendes Ölvorkommen.
25% des weltweiten Vorkommens an Öl und Erdgas ermutet man genau hier.

Nun soll dieses durch Forscherteams genau erforscht werden.

Ein Forscherteam kam von seiner Forschungsreise schon zurück.
Aus etnommenen Gesteinsproben will man nun den Gehalt an Erdgas und Erdöl ermitteln.
Die Pole sind teilweise weniger erforscht als die Mondoberfläche.

Meiner Meinung gut so, lass die Natur in Ruhe.

Quelle: N24.de 02.10.2011 17:33

Weitere Artikel:

Gletscherschmelze

Durch den Klimawandel, Prognosen gehen von einem Anstieg bis zu 6 Grad Celsius schrittweise aus.

Ein weiter Gletscher in Frankreich droht dem Kilmawandel nicht stand zu halten.
Eine große Schnee-Eis-Gesteinslawine bewegte sich Richtung Tal.
Dies ereignete sich an der Drus-Bergkette in Mont Blanc-Massiv.
An solche Ereignise sollte man sich gewöhnen, und leider auch von den wunderschönen Bilder verabschieden können.
Irgendwann wird man diese Gletscher in der heutigen und vergangenen Form nur noch auf Bild- und Videomaterial finden, leider 🙁

Denkt an unsere Nachkommen, an die Tiere und die Natur.
Seht es als Warnung, als Hinweis, wir dürfen die Natur nicht weiter kaputt wirtschaften,ausrauben und beschmutzen. Die Natur ist nicht uns!

Quelle: N24.de 01.10.2011 00:16

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Jenseitskontakte

Man kann mit den Verstorbenen über die „Geistebene“ Kontakt aufnehmen.

Dies kann in folgender Form ablaufen.
1. Über Träume/Traumvisionen
2. Die Seele kommt zu einem.
3. Über ein kundiges „Medium“ was die Verbindung herstellt, oder auch die Kommunikation einleitet bzw. leitet.
4. Völlig unbewusst ohne das man es merkt.

Man kann mit dem/der Verstorbenen meist normal reden.
Entweder sieht man ihren „Seelenkörper“ dieser ist identisch vom Außen mit ihrem leiblichen Körper.
Oder man sieht nur das Gesicht oder ein Bild der Person.
Entweder ein bewegtes Bild oder unbewegliches.

Um Kontakt mit Verstorbenen aufzunehmen zu können müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein.
1. Keine Angst und/oder Zweifel
2. Der Wille es auch vom Herzen zu wollen.
3. SIch darauf einlassen, keine innerliche noch äußerliche Angst haben bzw. zeigen.

Der Kontakt muss meist erst einmal hergestellt werden durch ein kundiges Medium.
Man kann es aber auch wenn man sich traut selbst versuchen.

Oft kommen die verstorbenen Verwandten aber auch selbst zu einem, wenn diese merken das man dafür offen und bereit ist.

Welche Vorteile haben Jenseitskontakte:

  • Abschied nehmen
  • Missstände klären.
  • Eigene Seelenwohl
  • Kontakt mit liebgewonnenen Seelen
  • Kontakt zur Verwandtschaft
  • Hilfe für andere

 

Eine allgemein gültigen Tipp oder Formel wie es bei jedem garantiert klappt gibt es nicht.

Und viele merken nicht mal das sie Besuch haben.
schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Spiegelei-Nebel

Wissenschaftler fanden ein Sonnensystem, was einem Spiegelei im weitesten Sinne, sehr ähnelt zu mindestens vom Außsehen.
Die Europäischen Südsternwarte fand diesen Nebel, im Sternbild Skorpion.
Dieser hat einen gelblichen, Dotter-aussehenden Kern und eine helle Staubhülle.
Dieser leuchtet 500T mal so hell wie unsere Sonne.
Und ist 1T mal größter als die Sonne.

T=Tausend
Quelle: N24.de 28.09.2011

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Hund&Katz

gelesen & kopiert weil´s so ne traurige wahrheit ist…: ICH HATTE DICH LIEB!!! Am morgen bist Du früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt. Du nahmst meine Leine, was war ich glücklich! Noch ein kleiner Spaziergang vor dem Urlaub – Hurra! Wir fuhren mit dem Wagen und Du hast am Straßenrand gehalten. Die Tür ging auf und Du hast einen Stock geworfen. Ich lief und lief bis ich den Stock gefunden und zwischen meinen Zähnen hatte, um ihn Dir zu bringen. Als ich zurückkam, warst Du nicht mehr da! In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um Dich zu finden, aber ich wurde immer schwächer. Ich hatte Angst und großen Hunger. Ein fremder Mann kam, legte mir ein Halsband um und nahm mich mit. Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf Deine Rückkehr. Aber Du bist nicht gekommen. Dann wurde mein Käfig geöffnet, nein, du warst es nicht – es war der Mann, der mich gefunden hatte. Er brachte mich in einen Raum – es roch nach Tod! Meine Stunde war gekommen. Geliebtes Herrchen, ich will, dass du weißt, dass ich mich trotz allen Leidens, das Du mir angetan hast, immer noch an Dein Bild erinnere. Und falls ich noch einmal auf die Erde zurückkommen könnte – ich würde auf Dich zulaufen, denn: ICH HATTE DICH LIEB!!!! ~~~ Diese traurige Geschichte stammt aus einer belgischen Zeitung mit der Bitte, sie zu verbreiten. Wenn mit Hilfe dieser Geschichte auch nur ein einziger Hund oder eine einzige Katze vor einem solchen Schicksal bewahrt wird, ist schon viel gewonnen!~~ Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen , solange müssen Tiere fühlen, das MENSCHEN NICHT DENKEN !

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Verbot von Stachelhalsbändern

Tasso e.V und andere Tierschutzorganisationen fordern ein gesetzliches Verbot von „Stachelhalsbändern“ für Hunde.

Dieses würde ehreblichen Schaden im Halsbereich auslösen (können).
Schäden an Luftröhre,Haut und wichtigen Blutgefäßen können die Folge sein.

Training ist meinst die bessere und schonendere Variante fürs Tier.

Quelle: Tasso e.v Newsletter vom 23.09.2011

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

Eisbär tötet Metherologen

Ein Metherologe wurde von einem ausgehungerten Eisbären angegriffen und getötet.

Dieser suchte wohl möglich verzweifelt nach Nahrung.

Wegen des Klimawandels und der Eisschmelze finden immer weniger Eisbären rechtzeitig Nahrung und greifen aus Verzweiflung alles erdenkliche an.

Diese Vorfälle haben sich in der Vergangenheit schon oft zugetragen und häufen sich.

Quelle: N24.de 23.09.2011 17:00

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!
Seite: Vorige 1 2 3 ... 74 75 76 77 78 79 80 ... 88 89 90 Nächste

Wicca,Spiritualität,Botschaften,Lebensberatung

Copyright wicca.eu.com 2011 - 2021.Datenschutzerklärung Impressum AGB Sitemap Facebook Seite Barrierefreiheit julienmahr.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Infos zum Datenschutz: http://wicca.eu.com/?p=5459 Für Kunden gilt die AGB: http://wicca.eu.com/?p=3239 und die Kundendatenschutererklärung:http://wicca.eu.com/?p=1804

Schließen