Archiv der Kategorie: Magie

Seite: Vorige 1 2 3 4

Schwarze Magie

Schwarzmagie ist im Gegensatz zur Weißen Magie nicht auf Heilung,Entwicklung ausgerichtet sondern auf Schaden,Macht,Manipulation und Eigenvorteil.

Darunter zählen:
-Alle Rituale die auf Schaden ausgerichtet sind!
-Magie für seinen eigenen Vorteil missbrauchen!
-Jeder Schadenszauber oder Fluch
-Manipulation
-Erpressung durch Magie
-Liebeszauber wenn er auf eine bestimmte Person gerichtet ist.
-Aber auch Folter, Vergewaltigung oder Misshandlungen von Seelen und Wesen.
-Anrufung von dunklen Mächten sowie die Nutzung deren Energien.
-Entführung von Seelen oder die direkte Manipulation.

Das 3er Gesetz verbietet selbstverständlich solche Praktiken.
Alles was du tust kommt 3x auf dich zurück.
Schadest du wirst du den Schaden 3x spüren.
schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

Weitere Artikel:

„Mondmagie“

Man kann die Energie des Mondes für magische Zwecke nutzen.

Dies geht zu jeder Mondphase und benötigt keinen Sicht-Blickkontakt zu diesem.
Es geht auch zu jeder Nacht-Tag oder Jahreszeit.
Am stärksten ist dieser allerdings zu Esbat bzw. 3 Tage vor Esbat.
Die Daten wann Esbat sind finden Sie hier bei Mondkalender oder auf jeder Mondkalenderseite im Internet.

Diese Energieform ist sehr rein und sehr energiereich.

Die Mondmagie ist neutral weder gut noch böse, sie wird durch dein Handeln und Tun erst in die eine oder andere Richtung gelenkt bzw. verwendet. Beachte aber bitte das alles was du tust auf dich zurückfällt also gehe positiv und gutmütig durchs Leben.

Man kann sie für folgende Zwecke nutzen.
1. Heilung eigene Körper/Seelenheilung bzw. Heilung anderer.
2. Zur Wirkung von Zauber und Ausführung magischer Rituale.
3. Zur Verstärkung von Weissagungen.
4. Für gemeinschaftliche wohltätige magische Zwecke
schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

Weitere Artikel:

Jenseitskontakte

Man kann mit den Verstorbenen über die „Geistebene“ Kontakt aufnehmen.

Dies kann in folgender Form ablaufen.
1. Über Träume/Traumvisionen
2. Die Seele kommt zu einem.
3. Über ein kundiges „Medium“ was die Verbindung herstellt, oder auch die Kommunikation einleitet bzw. leitet.
4. Völlig unbewusst ohne das man es merkt.

Man kann mit dem/der Verstorbenen meist normal reden.
Entweder sieht man ihren „Seelenkörper“ dieser ist identisch vom Außen mit ihrem leiblichen Körper.
Oder man sieht nur das Gesicht oder ein Bild der Person.
Entweder ein bewegtes Bild oder unbewegliches.

Um Kontakt mit Verstorbenen aufzunehmen zu können müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein.
1. Keine Angst und/oder Zweifel
2. Der Wille es auch vom Herzen zu wollen.
3. SIch darauf einlassen, keine innerliche noch äußerliche Angst haben bzw. zeigen.

Der Kontakt muss meist erst einmal hergestellt werden durch ein kundiges Medium.
Man kann es aber auch wenn man sich traut selbst versuchen.

Oft kommen die verstorbenen Verwandten aber auch selbst zu einem, wenn diese merken das man dafür offen und bereit ist.

Welche Vorteile haben Jenseitskontakte:

  • Abschied nehmen
  • Missstände klären.
  • Eigene Seelenwohl
  • Kontakt mit liebgewonnenen Seelen
  • Kontakt zur Verwandtschaft
  • Hilfe für andere

 

Eine allgemein gültigen Tipp oder Formel wie es bei jedem garantiert klappt gibt es nicht.

Und viele merken nicht mal das sie Besuch haben.
schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Runen

Es gibt mind. 25 Runen, die zur Weissagung genutzt werden können.

Es gibt sie in unterschiedlichen Formen und Arten.
Runen auf Steinen z.B: Amethyst,Bergkristall,Heremit.
Runen auf Holzplatten oder Stücken.
Runen auf Papier(wobei dies nicht zu empfehlen ist, aber würde für den Anfang ausreichen).

Man nutzt die Runen zur Weissagung.

Man stellt den Runen eine Frage.
Dann zieht man je nach beschlossenes System die Anzahl der Runen.
Dabei verteilt man dieses auf einem am besten weisen oder einfarbigen Tuch.
Hat man ein Tarotlegetuch kann man auch dies dafür nutzen.

Man zieht zum Beispiel für die Tagesrune eine Rune.
Oder zur Weissagung zu einer Frage 3 Runen für
Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft.

Dabei steht Rune: Links-Mitte-Rechts für Vergangenheit-Gegenwart-Zukunft
Dabei steht Rune Mitte für den nächsten Tag, die Tagesrune zieht man am besten morgens am folgenden Tag oder spät abends am Vortag, ich empfehle 2. Variante.
Bedeutung der Runen: Später mehr.

Weitere Artikel:

Polaritäten,Resonanz

Ich will mal was zu Polaritäten und Resonanz schreiben.

Was ist die Resonanz?
Die Resonanz ist das Ereignis auf dein Tun, die Wiederkehr auf dein Handeln.
Was du tust, Denkst oder unbewusst,bewusst aussendest kommt zu dir zurück in 3 x Form.
Das Gesetz der 3 fachen Wiederkehr.

Was ist die Polarität?
Die Polarität ist das duale System es gibt 2 Pole die sich anziehen und sich unterstützen aber auch manchmal abstoßen können. So ist es auch in der Liebe, im Beruf, in der Gesellschaft, bei allem in der Natur.
So z.B.: Nord und Süßpol.
Mann und Frau.
Gott und Göttin.
Das Gesetz der Polarität was die Welt, das Universum alles umfasst, schließt einen allein herrschenden Gott eigentlich von sich selbst aus.
Ich will ja nichts gegen das Christentum sagen, aber ist da Polarität vorhanden?
Warm und Kalt.
Licht und Schatten, ohne Licht kein Schatten und umgekehrt.
Wie oben so unten.

Was hat dies mit mir zu tun?
Sie müssen sich diesem System nur öffnen und sich fragen, mach ich alles richtig, gebe ich mir das was ich, wirklich, meine Seele mein, Geist braucht?
Warum hat mich die letzte Parterin verlassen oder den Job verloren?
Vielleicht weil sie nicht an sich geglaubt hatten, weil sie zu oft dachten ich bin sie nicht wert ich kann ihr nichts bieten?
Gedanken = Magie.
Was man denkt stellt man her.
Also nicht mehr Zweifeln, Positiv denken und immer vorwärts gehen.
Aber es kann auch sein das es nicht an ihnen selbst lag, sondern an der Partnerin, den sie müssen nicht immer alles falsch gemacht haben.
Es kann auch sein, das beide Fehler machten oder nur einer von beiden und es deswegen auseinander ging.
Wenn das göttliche Schicksal will kommen sie wieder zusammen.
Alles hat eien tieferen Sinn und wir sind mit der Natur, dem göttlichen verbunden.

Magie ist Energie, wie vieles einfach nur aus Energie besteht. Diese kann man allerdings nicht erfassen, messen.
schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

Weitere Artikel:

Magie

Was ist Magie?
Magie ist die Aussendung von Energie, dies kann entweder eigene Energie sein, vom Mond angezapfte Energie sein oder gemeinsame Energie einer Gruppe.
Diese ist meist auf ein bestimmtes Ziel gerichtet. Z.B.: Heilung eines Menschen,Tieres,Pflanzen u.s.w.

Gibt es Unterschiede?
Magie ist eigentlich farblos und neutral. Aber das Ziel bestimmt die „Gruppe“.

Was ist der Unterschied zwischen Schwarz- und Weißmagie?
So einfach kann man das gar nicht abgrenzen.
Weiße Magie ist i.d.R. jeder Zauber der für sein eigenes Glück,Vorhaben,Seelenwohl bestimmt ist, dies ist auch in Ordnung so, so lang es niemanden schadet.

Jede Manipulation,Schaden- oder nur ein „harmloser“ Fluch, zählt unter Schwarzmagie, so bald er für was negatives genutzt oder gedacht ist. Der Pfad zwischen den „Zwei Seiten“ ist also sehr klein, oder kann sehr schnell überschritten werden, wenn man nicht aufpasst.

Denken Sie immer positiv, und halten ihre Wünsche neutral, ohne Personifizierung und Hintergedanken, dann kann eigentlich nichts schlimmes passieren, den es zählt die 3x Wiederkehr! Und die ist unparteiisch!

Hier noch ein Video wie Magie, funktionieren kann. Es gibt mehrere Wege, nicht nur einen. Denken sie aber daran, jeweils immer positiv zu denken und diese möglichst neutral zu halten (d.h. an keine Person, oder bestimmte Sache) binden.
Dies gilt vorallem für Liebeszauber. Möchten sie einer Person helfen z.B. magisch die Heilung unterstützen, dann sollten sie dies schon an die Person binden, aber bitte vorher um Erlaubnis fragen, ob die Person auch wirklich eine magische Unterstützung will.
Handelt man ohne Einverständnis kann dies schon wieder negativ sein.
Wenn man die Person nicht fragen kann dann sollte man wenigstens die geistige Welt fragen und um Erlaubnis bitten.

Entdeckt auf Youtube!

schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

Weitere Artikel:

Elementarlehre

Hier erfahrt ihr etwas über die 5. Elemente von „Wicca“ und eigentlich der Magie allgemein.
Warum wurde Wicca in “ “ gesetzt, ganz einfach, weil die Magie nicht nur uns vorbehalten ist, im Grunde könnte sie jede/r nutzen. Deswegen steht sie in Anführungszeichen.
Von den Druiden, und den Schamanen wird sie ebenfalls genutzt.
Magie ist nicht der Hauptbestandteil von Wicca. Man muss kein Wicca sein um Magie zu wirken und/ oder die Elemente zu nutzen.

Wasser
Das Wasser ist das „Elixier des Lebens“. Der menschliche Körper besteht aus 50-70% aus Wasser. Es wird als Schutz vor Bösem genutzt.
Man sagt, das Böse könne das Wasser nicht überqueren.
Himmelsrichtung:Westen
Sternzeichen:Fische,Krebs,Skorpion.
Eigenschaften:fließend,reinigend,heilend, entspannend
Ort:Seen,Meer,Quellen
Ritual:Reinigung,Liebe,Träume,Schlaf,Seelisches Bewusstsein,Frieden
Steine:Aquamarin,Amethyst, blaue Steine allgemein.
Magie:Wassermagie,Eismagie

Feuer
Das Feuer ist nicht nur Lichtspender, sondern auch Wärmespender oder ein Sender von Energien (Kerzenmagie).
Sternzeichen:Löwe,Widder,Schütze
Steine:Bergkristall,Lava,Roter Rubin
Eigenschaften:Schutz,Mut,Sex,Energie
Magie:Kerzen-,Sturm-,Sternenmagie
Farbe:Rot
Himmelsrichtung:Süden

Erde
Die Erde ist unser Zuhause, auf dieser Leben wir.
Allerdings ist damit auch die Erde z.B. „Muttererde“ gemeint.
Eigenschaften: Fruchtbar,Feucht, empfangend.
Magische Bereiche: Geld,Arbeit,Wohlstand
Farbe: Grün
Sternzeichen:Stier,Jungfrau,Steinbock
Steine: Smaragd, grüne Steine allgemein.
Himmelsrichtung: Norden

Luft
Eigenschaften: Bewegung,Manifestation,Visualisierung
Himmelsrichtung:Osten
Ritual:Sachen wiederfinden, Reise,Einweisung
Sternzeichen:Zwilling,Waage,Wassermann
Magie:Divination,Konzentation,Visualisierung…
Steine:Gelbe Steine

Magie
Die Magie ist das 5. Element sie umgibt jeden und alles.
Jede/r kann sie nutzen, man sollte aber aufpassen.
Ort:Universum,Raum,Vakuum
Farbe:Lila, Schwarz

 

Empfehlenswerte Bücher:
Scott Cunningham Handbuch der Natur- und Elementarmagie.
Einige Infos findet man genau in diesem Buch.

Weitere Artikel:

Glocke

Die Glocke ist in vielen Religionen enthalten und auch wichtig.

In Wicca sieht sie als Schutzsymbol, mit einer Glocke kann man Gegenstände oder auch anderes von bösen Einflüssen und Energie befreien außerdem haben die meisten Glocken ein unverwechselbaren Klang, und Musik ist ein Teil der Magie.
Besonders die natürliche Musik wie z.B.: Wasserfluss,Wind,Vögel u.s.w.

Man kann die Glocke für folgendes Nutzen:

  1. In Ritualen als Instrument
  2. Als Deko- und Schutzartikel im Haus
  3. Reinigung von negativen Energien von Gegenständen
  4. Allgemeiner Schutz

 

Weitere Artikel:

Vollmond

Der Vollmond ist das heiligste im Wicca-Kult.
Er wird auch als Esbat-Feiertag angesehen.
Esbat wird 12-13 mal monatlich zu Vollmond gefeiert.

  1. Wolfs-Mond (Wolf Moon)
  2. Sturm-Mond (Storm Moon)
  3. Reiner Mond (Chaste Moon)
  4. Saat-Mond (Seed Moon)
  5. Hasen-Mond (Hare Moon)
  6. Zwei-Einigkeitsmond (Dyad Moon)
  7. Honigwein-Mond (Mead Moon)
  8. Schicksals-Mond (Wort Moon)
  9. Gersten-Mond (Harvest Moon)
  10. Blut-Mond (Blood Moon)
  11. Schnee-Mond (Fog Moon)
  12. Eichen-Mond (Oak Moon)
  13. Blauer Mond (Bluemoon)

 

Weitere Artikel:

Channeling

Unter Channeling (Kontaktaufnahme) versteht man eine Weissagemethode bei der man Kontakt zur geistigen (magischen) Welt aufbaut.

Dies können
-Engel
-Geisterwesen
-Gott und Göttin (Götter)
sein.

Im Gegensatz zu Jenseitskontakten die ähnlich funktioniert, versucht man mit dem „Channeling“ an Informationen heranzu kommen.

Z.B.:
Wird ein Antrag bearbeitet/genehmigt und evtl. wann?
Soll ich A tun oder lieber lassen.
Wann kommt mein Partner zu mir, ist es der Richtige?
Wann treffe ich meinen Partner/in des Lebens.

Dies und mehr kann man durch Channeln erfragen, ob man eine Antwort erhält ist allerdings nie garantiert.
Und die Antwort nimmt auf einem selbst auch keine Rücksicht.
Sie verschönigt auch nichts.
Man sollte auf die Antwort möglichst vertrauen und sie beherzigen.

Achtung: Wenn man Gutes tut und den Weg des „Lichtes“ geht, den weißen Weg dann hat man i.d.R nur Kontakt zu Wesen die es mit einem gut meinen, i.d.R. Engel und die Götter.

Wie kommt es zum Channeln?
1. Durch Einweihung in eine magische Gemeinschaft oder magisch arbeitende Religion.
z.B.: Wicca
2. Durch Einweihung durch eine magisch kundige Person
3. Durch Einweihung durch die Götter

Man kommuniziert direkt mit der geistigen Welt ohne Hilfsmittel.
Das ist der entscheidende Unterschied zu den anderen Orakelmethoden wie Pendel,Karten, Spiegel u.s.w.

Beim Channeln benötigt es keinerlei Hilfsmittel.

 

Weitere Artikel:

Seite: Vorige 1 2 3 4