Zeitumstellung

Wer hat an der Uhr gedreht ist es den schon so spät?
Heute wurde die Uhr zurück gedreht.
Von 3 auf 2 Uhr, das bedeutet heute eine Stunde länger schlafen, aber was bewirkt es langfristig und nicht kurzfristig?

Langfristig ist die Zeitumstellung umstritten, da der Körper sich nach kürzester Zeit an dieser gewöhnt hat und dann keinen Unterschied mehr spürbar ist.

Es soll aber umwelttechnische Aspekte haben, so wollten es die Regierungen der Länder, Ziel dieser Aktion war es das durch die eine Stunde mehr Strom gespart wird, weil man dadurch eben 1 Stunde weniger Strom verbraucht und somit mehr für die Umwelt tut, aber aktuelle Studien haben gezeigt, der Erfolg gleicht den damit verbundenen Aufwand keinenfalls auf, viele Länder z.B. Russland sind wieder zur einheitlichen Sommerzeit zurück gekehrt und stellen nicht mehr um.

Der Natur ist die Stunde auch herzlich egal, sie richtet sich nicht nach unseren Uhren sie hat ihren eigenen persönlichen Rhytmus die Natur und alle Tiere, Pflanzen gehen nur nach dem Stand und „Helligkeit“ der Sonne bzw. ob diese aufgegangen oder untergegangen ist, andere Tiere z.B. das Faultier schläft sogar fast den ganzen Tag 16 Stunden in freier Wildbahn sollen sie aber aktivier sein als in Gefangenschaft.

Die Zeitumstellung hat also keine natürliche Grundlage und ist höchstens wirtschaftlich oder gar umwelttechnisch begründet.

Einige berichten sogar von negativen Erscheinigungen durch diese Aktion in Form von Schlafstörungen oder anderen Arten oder Orientierungslosigkeit.

(1) Die Bundesregierung wird ermächtigt, zur besseren Ausnutzung der Tageshelligkeit (Wirtschaftliche Aspekte)und zur Angleichung der Zeitzählung an diejenige benachbarter Staaten durch Rechtsverordnung für einen Zeitraum zwischen dem 1. März und dem 31. Oktober die mitteleuropäische Sommerzeit einzuführen.

Die Zeitumstellung hat energetische Sparmaßnahmende Wirkung in Folge der Ölkrise 1976 und keinerlei natürliche oder anderweitige astronomische Gegebenheiten zur Grundlage und ist heute sehr umstritten. Der englische Begriff macht den Sinn und Zweck der bezweckt wurden sollte klar erkenntbar :“Daylight Saving Time“ Tageslichtsparzeit.

Der Mensch folgt auch gänzlich ohne mechanische oder digitaler Uhr seiner inneren Uhr.
Diese richtet sich u.a. an Sonnenstand (Helligkeit) sowie an der Temperatur allgemein sowie des Blutdruckes und der Frequenz bzw. des Pulses. Glukokortikoide werden in der Nierennebenrinde erzeugt und sind ein wichtiger Faktor und „Stellwert“ der menschlichen inneren Uhr.
Sie haben z.B. folgende Aufgaben und Wirkungen:

  • Abbau von Fetten und Übergabe in das Blut.
  • Abbau von Eiweiß in der Haut, Muskulatur und dem Gewebe.
  • Antientzündlicher Effekt bei Verletzungen.

Weitere wichtige medzinische Aspekte finden Sie auf medizininfo!

Merksatz:

Im Sommer zeigt das Thermometer PLUS und im Winter MINUS


Quelle:zeitumstellung.de 2012-10-28 09:37:34
Quelle:medizininfo.de 2012-10-28 09:53:04

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

88 − 85 =