Zeit

Die Zeit ist keine natürliche Konstante.
Die Zeit ist ein Richtwert der von den Menschen eingeführt wurde.
Um das gemeinsame Leben zu koordinieren.
Zwar gibt es paralleln zur Natur z.B. Die Sonnenuhren.
Bei der die Sonneneinstrahlung einen Schatten auf eine Skala wirft und diese dann abgelesen werden kann, aber das Universum richtet sich nicht an der Zeit.

Man kann Anhand des Standes der Sonne die Uhr ablesen.
Sie geht stets morgens im Osten auf und im Westen unter.
Um so näher sie Richtung Westen wandert um so später und auch dunkler wird es, sie wird abends zwischen 8-10 Uhr abends (20-22 Uhr) dann unter gehen und morgens zwischen 5-8 Uhr wieder aufgehen.

Einige Beispiele :
Der kalendarische Sommer kann vom natürlichen differenzieren.
Der Tag ist 23 Stunden und 56 Minuten lang.
Das Jahr hat 1406 Minuten Differenz oder 364 Tage.
Der Mond umrundet die Erde in 29 Tagen.

Dem Universum ist es egal wie viel Uhr es aktuell ist es richtet sich danach nicht. Die Sonne geht in 4,5 Milliarden Jahren laut menschlichen Berechnung unter.
Die Menschheit kann sich aber in gut 200- 500 Jahre schon geschädigt oder gar ausgelöscht haben.
Die Erde existiert auch ohne Mensch und erholt sich weniger Jahre wieder.
Die Natur gleicht alles aus.
schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

© Copyright 2013 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

  • Keine vorhanden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 7