Wombat Grab entdeckt

Wombats sind antike Urzeittiere aus der Vergangenheit.
Nun wurde ein riesiges Grab mit mehreren Exemplaren von ihnen gefunden.

Sie sind etwa. 2,8 Tonnen schwer und ähneln den Nashörnern.
In Australien wurde das größte je entdeckte Beuteltier in fossilen Skeletten entdeckt.
Die „Diprotodons“
Es hat eine ähnliche Größe wie Nashörner und der Kiefer ist 70 cm lang.

Sie ähneln am ehesten der Wombats.
Sie starben zu der Zeit aus als Australien vor 50.000 Jahren besiegelt wurde.

Man kann annehmen das der Mensch unbeabsichtigt den Lebensraum beanspruchte und die Tiere wegen bestimmten Umständen ausstarben.
EIn Grund kann Nahrungsnappheit sein, weil nicht genug Futter gefunden werden konnte.

Die Wombats sind Pflanzenfresser und sind bärenähnliche Beutelsäuger.
Sie gehören deshalb wie viele Tiere zu den Säugetieren wie z.B.:Kühe,Hunde,Katzen, Pferde und noch viele mehr.
Säugetiere zeichnen sich dazu aus das sie LebendGeburten zur welt bringen und keine Eier-Geburten wie z.B. Krokodile oder Vögel, sondern auch eine gewisse Zeit mind. die ersten 4-8 Wochen sich um die Jungen kümmern.
Eisbären verlassen aber z.B. nach einer Zeit ihre Jungen und dann müssen sie für sich selbst sorgen, das i.d.r. nach 2-3 Monaten.

Sie die Wombats sind grabende Säugetiere die vorallem in selbst gegrabenen Höhlen leben und Hausen. Sie verbringen oft ihre Zeit unter Tage.

Quelle:N24.de 21.06.2012 19:54
Quelle: Wikipedia.org 21.06.2012 20:05

 

 

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 14 =