Tiefsee behilft sich einem Trick

Die Tiefsee ist schlechter erforscht als der Mond.
Wir wissen viel mehr über unseren Nachbarn als was in der Tiefsee abgeht.

Noch wissen wir nicht gänzlich wie sich vorallem in den untersten Schichten der Meere vorallem nur noch primitive Lebensformen wie Bakterien oder einfache Lebensformen ernähren, den jedes Geschöpf braucht vorallem zum Leben Sauerstoff.

Nun wurde eine mögliche Lösung gefunden.
Bakterien leiten in Form eines Stromes Sauerstoff von höheren Schichten zu den tieferen und versorgen so diese Lebensformen mit dem lebenswichtigen Sauerstoff, bekannt ist aber auch das diese Lebensformen sehr sparsam sind meist bewegungsträge und kaum energie oder wenig energie verbrauchen bzw. energiesparend leben und haushalten.

Die Bakterien nehmen Schwefelhaltige Stoffe (Sulfide) auf wandeln diese mit ihrem Stoffwechsel um und geben sie wieder als Strom ab. Die Sulfide oxidieren also geben Elektronen ab, diese wiederum werden von den Sauerstoffatomen aufgenommen, wodurch Sauerstoff freigesetzt wird, dieser wiederum versorgt dann die unteren Schichten mit dem wichtigen Sauerstoff so wird Schwefel mit Hilfe von Umwandlungen und Elektronenabgabe Sauerstoff angeregt sich freizusetzen und somit die unteren Schichten zu versorgen. Sie gehören zur Gruppe der Desulfobulbaceae.
Quelle:N24.de 2012-10-26 16:00:55

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 21 = 24