Thyrannosaurus Rex mit Kleid

Nach neuen mikroskopischen Forschungen an Dinosauriererfossilen gibts neue Erkenntnisse.

Die Dinosaurierbabys haben wohl einen eingebauten Wärmeschutz in Form von Federn bzw. einem federartigen flauschigen Kleid als Sonnenschutz vor der Hitze.

Federn reflektieren die Wärme besonders weiß an die Außenumgebung zurück und so erhitzte sich der Körper nicht so sehr, da besonders Dinos wenn sie Kaltblüter waren, keinen geregelten Temperaturhaushalt hatten, obwohl aktuell umstritten ist ob Dinosaurier Kalt- oder Warmblüter sind, nach neusten Forschungen waren sie Warmblüter, demzufolge hätten sie eine konstante von der Umgebung unabhängige Temperatur, als Kaltblüter würde diese sich an die Außentemperatur richten so das bei Kälte Wärmeplätze und bei Wärme Schatten aufgesucht wird um eine Überhitzung zu vermeiden.

Der flauschige Federumhang oder Bekleidung kann eine Überhitzung durch Wärme ableitung oder Umlenkung verringert haben.

Im Alter seinen sie das Kleid verloren haben, Jungtiere sind schwer zu finden da sie entweder selbst verspeist wurden oder eben nicht verstarben weil sie überlebten.
Die T-Rex waren verhältnismäßig kleine Tiere mit ca. 0,7 Metern und hatten sehr kleine Hände. Man geht davon aus das sie kaum aktiv Jagden und sich von Aas ernährten.

Quelle:N24.de 02.07.2012 22:36

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 1