Schlagwort-Archive: Gott

Luna

Luna ist die römische Mondgöttin und ist die Herrscherin der Liebe, der Gefühle und der Wesen sowie Seelen.

Sie ist verantwortlich für den Mond und somit das Gegenstück zur Sonne.
Sie ist vorallem bei heidnischen Religionen z.B.: Wicca anerkannt und present.

Sie wurde schon früher von den Römern vor der Christanisierung angebetet, nach der Christanisierung die nicht gewaltfrei vollzogen wurde geriet sie sehr in Vergessenheit.
Ihre Geschwister sind Helios und Eos.

Wir haben den Mon(d)tag als Wochentag zu Ehren von Luna von den Römern übernommen.
Sie kann von jedem der Interesse hat kontaktiert wird, mit etwas glück bekommt man direkte oder indirekte Antwort in Form von einer leisen klaren Stimme, in Träumen oder andere Zeichen die man aber meist schwer versteht oder zuordnen kann, es ist etwas Übung darin verbunden.

Größe: Über 2 Meter
Auftreten/Kleidung: Langes leicht transparentes grau/dunkelblaues Kleid.
Bezugsperson von spirituellen Menschen.

Eigenschaft: Zuvorkommend,Herzlich, Verständnisvoll und Hilfsbereit.
Kontaktmöglichkeiten: Kommt i.d.r. auf einen selbst zu (Eigene Erfahrung).
Erscheint nicht immer direkt i.d.r. beginnt es mit verbaler Kommunikation. Zeigt sich nur einem kleinen Kreis von Menschen.

Nach meinen Erfahrungen entscheidet Luna von sich aus wem sie sich zeigt und wem nicht und man kann ein Treffen weder bestimmen noch erzwingen, wenn man sie gesehen hat, hatte man Glück. Auch kann es sein,das sie sich jedem etwas unterschiedlich zeigt, das ist nicht ausgeschlossen.

 

Weitere Artikel:

Botschaft 28 Geistige Führung warum nicht jede/r den gleichen hat?

Warum hat nicht jeder den gleichen geistigen Führer?
Warum ist jemand Gott oder Jesus zugeordnet und warum hören andere auf Engel oder anderen Geistwesen?

Das liegt vorallem dran, das nicht jeder Mensch gleich ist und auch gleich fühlt und die Welt exakt gleich Wahr nimmt.
Die Wahrnehmung der Menschen ist unterschiedlich, wie ihre Geschmäcker unterschiedlich sind.
Der eine hört Hip Hop der andere Klassische Musik der andere wiederum Rock oder Metal.
Alles ist richtig und nichts ist falsch.
Wenn jemand seine Botschaften von Gott oder Jesus Christus erhält, ist das genauso für die Person richtig, als für eine andere die ihre
Botschaften und Wegweisungen von den Engeln oder anderen Geistwesen erhalten.
Es gibt in dem Fall kein Richtig und kein Falsch. Was für den einen richtig ist kann für den anderen unstimmig sein, aber nicht falsch.
Die geistige Welt möchte uns den Zugang zu Ihnen/Ihr so einfach wie möglich gestalten, weil dieser Weg nicht leicht ist u.a.
durch die Nebelwand getrennt, und so hat jede Seele (Person) seinen/ oder seine persönliche geistige Führung in Form des Geistwesens womit man
eine Sympathie oder “Zuneigung” hat bzw. der man vertraut.

Hört auf eure geistige Führer und stellt nicht die der anderen in Frage, den es ist für dich zwar evtl. falsch für den anderen
aber genau das richtige.
Und toleriert die Religion und die geistigen Führer der anderen, und lasst euch aber nicht reinreden wie ihr zu leben oder zu handeln habt.
Den eure geistigen Führer sind genauso richtig wie die der anderen.

Geistige Botschaft Luna (2013-11-20)

Coyprighthinweis

Dieser Text stammt von wicca.eu.com

Weitere Artikel:

Naturpatente

Tabletten sind keine Lösung auf Dauer

Medizin nur im äußersten Notfall nutzen!

Ein Patent ist ein Anspruch auf eine Idee durch ein “Gebrauchsmuster” z.B. Art der Funktion z.B. eines Motors, eines Computers, eines Smartphones oder einzelner Funktionen z.B. Sprachassistent, Touchsteuerung, u.s.w. Weiterlesen

Weitere Artikel:

Christentum einige Gedanken und Merkwürdigkeiten

Dies ist nur eine Sammlung von Beispielen die einen zu Denken geben und fragend werden lassen ob die Kirche wirklich Kontakt zu, den Draht,zum Göttlichen hat.

Den das Göttliche ist die Energie und der Antrieb der Seelen der gemeinsamen Natur, des Ganzen und der bedingungslosen Liebe.

Wenn sie wirklich Kontakt mit dem göttlichen hätten, würden sie ohne mit der Wimper zucken den Wunsch erfüllen, den das Göttliche Gott und Göttin mag das wir uns bedingungslos Lieben und achten und unser Leben genießen, und auch ein Wunsch zu erfüllen ist bedingungslose Liebe, aber das kennen sie wohl noch nicht 🙁 was einen Merkwürdig wird ob die überhaupt wirklich Kontakt mit dem Göttlichen haben. (Zum Fall “Jens Pascal” und des besonderen Grabsteins, sein letzter Wunsch!)

Update: Die Kirche beugte sich dem öffentlichen Druck und genehmigte den letzten Wunsch des Verstorbenen, ich hoffe das dies nicht nur eine Einzelfallentscheidung zwar und die Kirche modernisiert reformiert und sie ins 21. Jahrhundert katapultiert und nicht mehr im 19.Jahrhundert oder früher stecken bleiben wird. Den viele haben sogar mit Konsequenzen gedroht wenn die Kirche nicht nach geben sollte.

Sex,Beziehung und die Liebe
Der katholische Glauben verbietet Beziehungen und platonische sowie körperliche Liebe unter Pastoren,Priestern und Pfarrern im katholischen Glauben, das Evangelium ist da schon moderner und lockerer, ich wünsche mir für alle das jeder seine Liebe und Neigung frei ohne Angst,Reue und Zwang nachgehen kann, den dies ist das was das Göttliche eigentlich bevorzugt und will, das Göttliche grenzt niemand aus,die Kirche grenzt sich damit selbst aus und stellt sich eigene Tabus und Verbote auf, die oft hinderlich und problematisch sein können, den die Pfarrer und Priester können ihre Zuneigung, Liebe und alles was dazu gehört nicht irgendwo abgeben oder verkaufen oder eine Pille schlucken und damit ist es bis zum Dienstende deaktviert, auch kann man nicht wie ein Programm es einfach umschreiben oder auskommentieren!

Liebe sollte jede/m zugänglich sein den die Liebe will nur sich selbst.

schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

Weitere Artikel: