Schlagwort-Archive: Blockaden

Botschaft 01/2018-Liebe leben

Im Januar werden eure Probleme und Sorgen angegangen.
Diese Botschaft ist eine Erweiterung von dieser: http://wicca.eu.com/?p=118605
Ihr werdet evtl. in der ersten 1/4 Hälfte des Jahres evtl. öfters gesundheitliche seelische Beschwerden haben, wegen Lösung von Blockaden. Weiterlesen

Weitere Artikel:

Seelischer Aspekt der Krankheit

Das bedeutet eine Krankheit rein auf seelischer Ebene.
Mit dieser Frage befassen wir uns nun in Rahmen dieses Artikels, viel Spaß. Weiterlesen

Weitere Artikel:

Seelischer Stress

Wenn Seelischer Stress zu ernsten Problemen werden kann. Wenn man bewusst oder auch unbewusst wobei unbewusst es schlimmer ist da man es i.d.r. gar nicht oder nur verspätet merkt wenn es schon zu spät ist, kann Seelenstress schnell zu ernsthaften bzw. schmerzhaften Erfahrungen führen.

Dies kann sich vielseitig ausprägen und zu Probleme sogar zur zeitweisen Arbeitsunfähigkeit führen, für die man i.d.r. nur bedingt oder gar nichts kann.

Der Körper reagiert halt direkt auf das Wohl der Seele und spiegelt diese vorträfflich.

So kann seelischer Stress darunter zählen:

  • Mobbing in Schule und Beruf
  • Überlastung im Beruf oder Privat
  • Zeitdruck oder anderer Seelischer Druck
  • Beziehungsstress oder Freundschaften …

…die in die Brüche gehen kann dazu führen das die Seele stark angeschlagen wird und dies nicht mehr alleinig verarbeiten oder verkraften kann.

Schmerzen sind ein Zeichen die Ursache zu erforschen und diese dann in Zukunft zu meiden, eine Pauseeinzulegen!
Grafik© Roulex_45

Folgen dieser können dann sein:

  • Magenkrämpfe oder Schmerzen
  • Übelkeit
  • Verdauungsprobleme (Verstopfung oder Durchfall)
  • Schlaflosigkeit
  • Hitzeschwankungen (Fieberartig).

Es hilft keinerlei Medizin sie bewirken keine Dauerlösung sondern bekämpfen das Syntom nicht die Ursache, dauerhafte Lösung ist die Beseitigung des eigentlichen Problemes die dazu auslöste das man die Probleme bekommen hat/hatte.

Folgende Sachen können kurzzeitig Schmerzlindernd Wirken:

  • Wärme in Form von Wärmflasche
  • Wärme in Form von „warmes“ Wasser direkt auf die schmerzende Stelle oder Region. Achtung nicht zu heiß sonst besteht Verbrühungsgefahr!
  • Baldrian- oder Kräutertee

 Achtung: Ich bin kein Arzt und habe keinerlei medizinische Ausbildung diese Tatsachen beruhen auf eigener Erfahrung und stellen Hinweise da, im Ernstfall kontaktieren Sie ihren Arzt oder Heilpraktiker und sprechen Sie mit diesem weiteres Vorgehen ab!
schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

Weitere Artikel:

Prüfungsstress und Prüfungsangst

Wer unter Prüfungsstress oder gar Prüfungsangst leidet kann folgende Tipps verflogen.
1. Den Stoff ausgibig lernen, was man auch ohne diese Synthome machen sollte.
2. Meditieren
3. Entspannen z.B. Am Strand,See in der Badewanne.
4. Pausen einlegen das heißt das Bulemielernen bringt rein gar nichts.
5. Ein Tag lernen ein Tag Pause, oder anders maximal 2-3 Stunden täglich lernen Sonntag ist Ruhetag.
6. Sich belohnen mit Eis oder etwas was man gerne hat.
7. Versuchen locker und nicht gestress es anzugehen.
8. 1-2 Tage vor der Prüfung wird nicht mehr ins Buch geguckt, was man heute nicht kann kann man morgen auch nicht. Es macht nur noch nervöser.
9. Geistige Führer wie Engel, Götter zum Beistand, Hilfe bitten.
(Mit Etwas Glück erhält man auch während der Prüfung direkte Hilfe, aber natürlich selten Ergebnisse). Du bist nicht allein vergiss das nicht. Natürlich kann auch dein Engel oder dein Krafttier dir unterstützend zur Seite stehen. So ist die Prüfung gleich halb so wild.
10. Massage lass dich massieren von deinem Freund, deiner Freundin oder einer Masseurin, oder einer netten Person.
11. Verbrenne deine Ängste, deine negativen Gedanken durch das Feuer z.B. Mit einer Kerze.
12. Verwende die Wirkung der Farben, z.B. Blau Beruhigend.
13. Auch wenns schwer fällt, denke positiv.

Bei der Prüfung:
1. Pünktlich losfahren, so vermeidet man stress.
2. Musik hören die entspannt.
3. Bei akuter Prüfungsangst nachfragen ob man dabei Musik hören kann, geht natürlich nur bei schriftlichen.
4.Zu Fehlern stehen und diese dann korrigieren, geht aber nur in einer mündlichen.

Hämophatische Mittel zur Stressvorbeugung:
Pfefferminztee
Hagebuttetee
Melissentee
Früchtetee

Fazit: Bei Prüfungsstress sollte man sich noch mehr auf die Prüfung vorbereiten aber es nicht übertreiben. Pausen sind nötig und auch wichtig und man sollte nicht die Prüfung als Ende ansehen, egal wie das Ergebnis auch sein mag, es geht weiter man kann auch bei einem schlechteren Ergebnis noch dies in der Zukunft ausgleichen oder verbessern. Es stellt kein Ende dar.

Achtung: Diese Tipps basieren auf eigenen Erfahrungen und müssen nicht allgemeingültig sein.

Coyprighthinweis

Dieser Text stammt von wicca.eu.com

Weitere Artikel: