Seegras nimmt ab

Das Seegras was im Meer CO2 speichert nimmt ab.Es schrumpft jährlich um 1,5%.
Bis 2500 könnte es komplett zerstört sein.
Wenn dies so weiter geht, setzt dieses mehrere Tonnen, CO2 frei, statt es in sich zu binden.
Das Seegras bedeckt eine Fläche größer als Deutschland.
Das „Neptungras“ mag es nicht wenn die Temperatur ansteigt.
Ein Temperaturanstieg der Weltmeere bewirkt, eine Abtötung dieses.
Um so schneller und mehr diese Anstiege, um so eher und schneller wird das Neptungras zerstört.
Dies hätte für die Unterwasserwelt erhebliche Konsequenzen, so würde mehr CO2 in der Atmosphäre landen, weil das Seegras wie ein riesiger Kohlendioxidfilter dient, außerdem bietet es vielen Tieren heimt.
Und ein Grundnahrungsmittel.

So würden weitere Tiere vorallem Krebse daran sterben.

Ein Teufelskreis der nur durch mehr und ernergischer Umweltschutz und Klimaschutz gestoppt werden könnte.

Kohlendioxid ist eine Verbindung eine molkekulare Bindung aus 1 Kohlenstoffatom und 2 Sauerstoffatomen.
Die Weltmeere sind sowie auch das Seegras ein enormer CO2-Speicher.
Wird dieser zerstört, wird dieses wieder in die Atmosphäre abgegeben.
Der Klimawandel würde sich so intensiv beschleunigen und enormere Auswirkungen haben.

 

Löst man Kohlendioxid in Wasser bildet sich daraus die Kohlensäure.
So kann man Kohlendioxid mit Wasser Kohlensäure bilden so,dass das Wasser eine spritzige Note bekommt.
\rm CO_2 + 2\ H_2O \rightleftarrows HCO_3^- + H_3O^+

Quelle:N-tv.de   21.05.2012 19:17

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Ein Gedanke zu „Seegras nimmt ab“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 79 = 86