Sauerstoffmangel in den Meeren

Ein durch Klimawandel erzeugter Sauerstoffmangel in Meeren wie Ostsee kann weitere vernichtenden Gebiete erzeugen.

Durch Temperaturschwankungen in den Weltmeeren kann es zu einem Absaken des Sauerstoffgehaltes kommen, der durch den anhaltenden Klimawandel begünstigt wird.
Verdüngte Meere oder Temparaturschwankungen bzw. deren Anstieg führt dazu das weniger Sauerstoff in den Meeren vorhanden und produziert sowie gespeichert werden kann.
Vorallem Algen in den Meeren produzieren durch Photosynthese Sauerstoff.
Aber durch den Dünger und der Temperatur von ca. 17 Grad verbrauchen sie (Blaualgen) viel mehr Sauerstoff als sie produzieren, so entziehen sie dem Meer zuviel Sauerstoff und fördern eine Sauerstoffknappheit, Folge das Ökosystem kippt.
Bei der Photosynthese wird Kohlendioxid gebunden und umgewandelt.
Nun könnte man durch Sauerstoffzuführung wohl dies stoppen aber der Aufwand ist eindeutig technisch zu hoch und zu teuer.

Man müsste den Klimawandel stoppen oder stark verlangsamen um langfristig dem Trend entgegenzuwirken.

Quelle:N24.de 02.07.2012 00:09

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 6 = 1