Riesenwürgeschlange gefunden

In den Everglades, einem Nationalpark in den USA wurde eine fast 6 Meter lange Würgeschlange entdeckt.Man fing sie man fand in ihr 75 Eier für Nachwuchs und auch einige Beutetiere.

Die Würgeschlange „Tigerpython“ wurde vor einigen Jahren von Einwohnern von anderen meist tropischen Ländern eingeschleppt oder als Haustier gehalten.
Aussetzungen und versehentliches Freilassen oder Flucht ermöglichte ihnen die rasante
Ausbreitung.
Sie sind für 90% des Verschwindens von Säugetieren wie Waschbären,Krokodile oder Vögel und anderen Tieren Hirsche bekannt, sie fressen diese Tiere dirket nach dem Erwürgen der Beute.
Schlangen können ihren Kiefer aushebeln und können so das Tier ohne Kauen verschlingen, es wird dann komplett durch Verdauungs und Magensäfte zersetzt.
Nun möchte man die Schlange näher erforschen und auch die Art der Fortpflanzung studieren, aber wohl auch die anderen Tierarten vor ihr Schützen.

Schlagen, sind die Krokodile,Eisbären oder andere Tierarten teilweise vom Aussterben durch Folgen des Klimawandels bedroht.
Man muss die Tiere schützen.
Manche machen auch Jagd auf Schlange wiel diese in Asien eine Leibspeise ist sowie als
Schlangenleder dient.
Schlangen sind wie Krokidule Vögel und Schildkröten keine Lebendgebährende Tiere sonder gehören zu den eierlegenden Tieren.

Quelle:N24.de 15.08.2012 19:41

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

59 + = 62