Mexico spuckt

Ein Vulkan in Mexiko spuckt Asche.Der Vulkan Popocatépetl  ist etwa 5,5 km hoch und spuckt seit kurzerer Zeit wie Asche,Gase und Wasserdampf. Die Bevölkerung wurde gewarnt, es gilt Sicherheitsstufe 2.
Der Vulkan ist seit 1994 aktiv.

Vulkane sind ein Erscheinungsbild der Natur und zeigen sehr deutlich das die Erde kein hohler stumpfer und lebloser Körper ist sondern sehr wohl lebendig.

Vulkanismus entsteht daher das die Erde im Inneren mehrere Schichten flüssiges Magmar enthält, das ist flüssiges sehr heises Gestein, was ständig in Bewegung ist durch Druck,Bewegung desen und den Erdplatten können Vulkane ausbrechen, sie brechen plötzlich teilweise unangekündigt aus und ohne voriges Erdbeben.
Oft sind sie aber auch Verursacher von Erdbeben.
Im inneren der Erde baut sich allmälisch ein Druck auf der entweichen muss, dies geschieht über Vulkane, die dann erheblichen Sach und wohlmöglich auch Personenschaden verurscachen können. Im inneren eines Vulkan ist es mehrere Tausend Grad heiß, Menschen,Pflanzen und Tiere verbrennen sofort wenn sie mit Magma in Berührung kommen sollten. Jeder Vulkan hat eine kegelartige Form. Durch Bewegung,Druck und Ritzen und Risse in der Erdschicht kann Lava entweichen.

Atmet man die feine Asche ein, die sich Glas ähnelt erleidet man sofort innere Blutungen da die „Glasscheiben“ den Körper aufschlitzen können.

Subduktionszone eines Vulkanes

Quelle:N24.de     19.04.2012 17:00
Wikipedia.de Luis María Benítez  

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 3 =