Sind wir allein?! Mehrere erdähnliche Planeten entdeckt

Sind wir allein im weiten All?
Gibt es nur die Erde als möglichen Kanidaten für Leben?Die Voraussetzungen dafür wären u.a.:

  • Eine Atmosphäre
  • Wasserstoff
  • Sauerstoff
  • Diwasserstoffmonoxid
  • Kohlenstoff
  • Richtige Abstand zu einem energiereichen Stern
  • Stern der Wärme und Licht abstrahlt

Die Forscher entdeckten immer mehr erdähnliche Planeten in fremden Galaxien. Die aber oft größer als unsere Erde waren, aber einen ähnlichen Zusammenbau bzw. Zusammensetzung hatten, Zeichen aber auf Leben gab es bis lang keines.
Weder Aliens, Außerirdische noch ET rief an.

Planeten inklusive aller Sterne im Größenvergleich. &copy: Dave Jarvis

Planeten inklusive aller Sterne im Größenvergleich. ©Dave Jarvis

50% aller Sterne in der Milchstraße sollen erdähnliche Planeten besitzen, und auch die Erde soll ein Gegenstück haben, was für mch nicht verwunderlich ist, da die Natur, das Göttliche auf Dualität setzt und diese konsequent durchzieht, so gibt es nicht nur einen Gott wie die Christen es immer sagen sondern auch mindestens eine Göttin.
Es wird demzufolge auch parallelen geben in der Milchstraße und in anderen Galaxien.
So gibt es sicher Gegenstücke zur Erde,Mars,Venus, Jupiter u.s.w. sowie es gibt mehrere Sterne teilweise sind sie erheblich größer als unsere Sonne, ähnlich aufgebaut und hätte eine höhere Lebenszeit, die Sonne wird etwa in 4,5 Jahren in einer Supernova aufgehen, alles zerstören, schrumpfen und durch ihre Explosion Grundlagen für einen Neubeginn schaffen.

Aber es gibt ja nicht nur die Milchstraße sondern auch die Andromedagalaxie die etwa in 2-3 milliarden Jahren unsere Galaxie streifen könnte.

Bieten diese Planeten, wenn sie die obigen Voraussetzungen erfüllen, eine Chance als Zweigstellen, als Besiedlungspunkte als Ersatz für die Erde wenn sie durch die Treibhausgase unbewohnbar wurde?

Wir müssen destotrotz auf unsere Erde achten auf die Natur, zerstören wir sie zerstören wir uns, alles ist wie eine riesige Lange Kette miteinander vebunden, die Pflanzen, die Bäume die Tiere und schließlich wir, wir leben in einer Gemeinschaft und müssen unsere Nachbarn ehren und respektieren auch wenn sie nicht unsere Sprache sprechen!
Über 2700 Planeten werden nach Eigenschaften durchsucht die dann erdähnlich sind. Die Chance eines Gegenstückes ist sehr groß, laut natürlichen Gesetzmäßígkeiten sogar sehr wahrscheinlich bzw. vorhanden. Die meisten erdähnlichen Planeten umkreisen aber ihren Stern zu nahe bzw. zu dicht so das Wasser direkt verdampfen und nur als Wasserdampf vorhanden sein könnte oder direkt entweicht, auf diesen Planeten wäre wegen der Hitze kein Leben möglich, für Leben muss Wasser in flüssiger Form sowie auch als Eis vorhanden sein, um Leben zu ermöglichen, Wasserdampf bildet kein Leben.

Gemometrie Sonnenfinsternis

Entstehung einer Sonnenfinsternis © Cactus26

Kepler misst die Helligkeit der Sonne, wenn diese Helligkeit abweicht, ist es ein Zeichen dafür das ein Planet diese stört, das heißt die Sonne dunkelt sich ab, was ein Zeichen für ein Körper bzw. Planet ist.
Wie unser Mond der im richtigen Winkel und Abstand zu einer Sonnenfinsternis führen kann.
Eine Sonnenfinsternis entsteht wenn der Mond direkt zwischen Sonne und Erde steht und somit die Sonnenstrahlung fast nahezu abdeckt, die größe des Mondes ist zwar erheblich kleiner als die Sonne selbst, aber die Entfernung gleich diesen Größenunterschied wieder aus. Der Kernschatten den der Mond auf die Erde wirft überdeckt die Sonneneinstrahlung so das die Sonne dunkel erscheint.

Quelle: N24.de Exoplaneten
Umweltaspekt sowie Natur wicca.eu.com

© Copyright 2013 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + = 11