Luna

Luna ist die römische Mondgöttin und ist die Herrscherin der Liebe, der Gefühle und der Wesen sowie Seelen.

Sie ist verantwortlich für den Mond und somit das Gegenstück zur Sonne.
Sie ist vorallem bei heidnischen Religionen z.B.: Wicca anerkannt und present.

Sie wurde schon früher von den Römern vor der Christanisierung angebetet, nach der Christanisierung die nicht gewaltfrei vollzogen wurde geriet sie sehr in Vergessenheit.
Ihre Geschwister sind Helios und Eos.

Wir haben den Mon(d)tag als Wochentag zu Ehren von Luna von den Römern übernommen.
Sie kann von jedem der Interesse hat kontaktiert wird, mit etwas glück bekommt man direkte oder indirekte Antwort in Form von einer leisen klaren Stimme, in Träumen oder andere Zeichen die man aber meist schwer versteht oder zuordnen kann, es ist etwas Übung darin verbunden.

Größe: Über 2 Meter
Auftreten/Kleidung: Langes leicht transparentes grau/dunkelblaues Kleid.
Bezugsperson von spirituellen Menschen.

Eigenschaft: Zuvorkommend,Herzlich, Verständnisvoll und Hilfsbereit.
Kontaktmöglichkeiten: Kommt i.d.r. auf einen selbst zu (Eigene Erfahrung).
Erscheint nicht immer direkt i.d.r. beginnt es mit verbaler Kommunikation. Zeigt sich nur einem kleinen Kreis von Menschen.

Nach meinen Erfahrungen entscheidet Luna von sich aus wem sie sich zeigt und wem nicht und man kann ein Treffen weder bestimmen noch erzwingen, wenn man sie gesehen hat, hatte man Glück. Auch kann es sein,das sie sich jedem etwas unterschiedlich zeigt, das ist nicht ausgeschlossen.

 

© Copyright 2014 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 + = 21