Krokodil badet mit Schwimmern

Ein Krokodil badet gerne und verbreitet Angst und Schrecken.
Ein Krokodil dreht seine Schwimmrunden in einem Badesee in der Oberpfalz.

Das Krokodil misst etwa 1 Meter Länge und attackiert die Schwimmer.

Einige kamen mit Kratz- oder Schürfwunden davon umgekommen ist keiner.

Durch die Eischreänkung und die rücksichtslose Ausbreitung der Menschheit kommen immer mehr Tiere mit Menschen und anders rum in Berührung was oft nicht vermeidbar ist.
Als Gegenmaßnahme werden dann die Tiere ausgesiedelt, verjagt oder gar getötet.

Krokodile gilten als Urzeitreptilien sie sind exellente Schwimmer und sehr geschickt.
Sie können durch ihre besondere Nase abtauchen, trotzdem atmen und doch im Hinterhalt attackieren.

Ihre effektivste Angriffsstrategie ist die Todesrolle, dabei packt das Krokodil das Opfer mit den Fang- und Reißzähnen dreht sich dabei um die eigene Achse und versucht das Opfer dabei unter die Wasseroberfläche zu drücken/ziehen in der Hoffnung das dieses dabei ertrinkt und stirbt.

Wenn man dabei aber die Luftschutzklape im Maul attackiert muss das Krokodil dies abbrechen, da es sonst selbst ertrinkt, dies aber zu schaffen ist sehr unwahrscheinlich.

Krokodile können in sehr lebensfeindlichen Gewässern leben, da sie im Blut Antikörper tragen, die vor Viren und Infektionen nahezu schützen.

Krokodile sind sehr umweltrobust doch ist durch den Klimawandel ihr Fortbestand seit der Geschichte das erste mal ernsthaft in Gefahr.
Die Geschlechtsbestimmung erfolgt durch die Außentemperatur.
Zu warme Gewässer haben die Folge das zu viele Weibchen und zu wenige Männchen geboren werden könnten.

Quelle: N24.de 09.07.2012 23:21

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

89 − 84 =