Klimaschutz es wird viel getan aber nicht genug.

Klimawandel und Umweltschutz sind für viele immer noch eins vorallem teuer.Das man an die Natur, die Tiere, und uns denkt ist meist zweitrangig.

Die Energiewende ist nicht einfach und auch nicht billig, da neue Energieformen erschlossen werden müssen, die vorhandene Infrastruktur angepasst werden muss und veraltete Techniken noch abgebaut und sicher entsorgt werden müssen. Diese Kosten wurden wohl nicht rechtzeitig erkannt und berücksichtigt.

Die Zukunft gehört den kohlenstoffarmen bzw. Stoffen und Energiearten die diesen gar nicht enthalten.

Organisches Material, wie Pflanzen, Tiere und auch Menschen bestehen aus einem großen Teil aus Kohlenstoff. Der Mensch z.B. bis zu 10%.

Wird Kohlenstoffhaltiges Material verbrannt verbindet es sich mit dem Sauerstoff in der Luft. Da Sauerstoff molekular und 2-fach vorkommt wie im Grunde fast alle Gase.
Verbindet sich bei dem Verbrennungsvorgang von z.B. Holz der Kohlenstoff mit dem Sauerstoff. Es entsteht Kohlenstoffdioxid.

Dieser hält die Wärme auf der Erde und verhindert eine Entweichung dessen in die Weiten des Weltalls.
Dadurch erhitzt sich die Erde immer mehr und die Pole.Gletscher und Eis schmilzt sowie der Wasserspiegel sowie dessen Temperatur steigt.

Aber auch der Verkehr muss umgestellt werden statt Benzolhaltiges Benzin bzw. Diesel sollte man auf Wasserstoff oder gar dessen Edelgas Helium umsteigen.
Es würde dabei nur Wasser entstehen bzw. Heliumoxid wenn der Druck und die Temperatur ausreichend ist, da Helium als Edelgas stabil ist und nur ungern mit anderen Stoffen reagiert, die Elektronenschale ist voll und ist fest mit dem Kern verbunden.

Wasserstoff hat noch Platz für 1 Elektron und könnte sich mit Sauerstoff das 2 freie Plätze hat molekular verbinden zu Diwasserstoffmonoxid. Aus dem Auspuff würde statt Russ vom Kohlenstoff nur Wasser tropfen oder Wasserdampf.

Kohlendioxid Atommodell

Kohlendioxid Kalotenmodell Jacek_FH

Alle Länder weltweit müssten den die Kohlenstoffverbrennung durch Wasserstoff oder Helium ersetzen und müsste die Rodung von Wäldern egal welche Art stoppen.
Da Pflanzen auch Meerespflanzen wie Algen den Kohlenstoffdioxid aufnehmen mit Diwasserstoffmonoxid binden und daraus für sich notwendigen Traubenzucker erzeugen und Sauerstoffüberschüsse an die Umwelt abgeben.

3 CO²+3 H2O -> C6H12O6 + 3O².

Dadurch würde das Kohlenstoffdioxid umgewandelt werden und der Bestand würde abnehmen. Die Pflanzen könnten einen entscheidenen Beitrag zur Umweltwende beitragen.

Der Ausstoß von CO2 soll bis 2020 um 30% reduziert werden.
Dies ist löblich aber 50% bis 2015 wären besser.
Wir haben nicht mehr lange Zeit den Trend umzukehren.

Wir haben nach einigen Experten nur noch wenige Jahre Zeit den Trend zu stoppen oder gar umzukehren danach wäre nur noch Schadensbegrenzung möglich!

Man müsste nur den Papier – und Holzverbrauch reduzieren bzw. ersetzen z.B. durch Altpapier oder neuere Heizmethoden mit Wasser,Wasserstoff u.s.w.

Deutschland gehört zu den besten Ländern die Umweltschutz überdenken und versuchen umzusetzen sie tun aber zu wenig und es belastet vorallem die Geringverdiener.
Die Personengruppe die es am meisten bewältigen könnte die werden i.d.r. von den größten Teil der Kosten befreit obwohl diese den meisten Strom verbrauchen.

Unter den besten Ländern zählen absteigend:
Dänemark
Schweden
Portugal

Schlusslichter sind vorallem Ölreiche bzw. Ölfördernde Länder wie Saudi-Arabien und Katar.

In die Bewertungen gingen ein:

  • CO²-Ausstoß
  • Bemühungen des Klimaschutzes
  • Ausbau der erneuerbaren Energien.
  • Anteil erneuerbarer Energien.
  • Klimapolitik

 

Quelle:N24.de 2012-12-03 11:04:23

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Ein Gedanke zu „Klimaschutz es wird viel getan aber nicht genug.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 5 =