Ist das noch Kunst?! Tod mit Fallbeil

2 Berliner lassen bis Christihimmelfahrt abstimmen ob ein Schaf getötet werden soll nach mittelalterlischer Methode.

Für die beiden ist dies Protest aber sie werten es als Kunst.

Für das Tierschutzgesetz,Gerichte und Tierfreunden ist das Mord oder Tierqäulerei.

So hatte eine andere Künstlerin letzten Monat auch 1 Hund erdrosseln wollen um auf Misstände in anderen Ländern mit Schlittenhunden hinzuweisen, damals wurde der „Versuch“ gerichtlich veboten, die Gerichte werden hier wohl ähnlich handeln.

Ich finde dies als Tierqäulerei und sowas sollte man nicht mal planen.

Die Guillotine ist eine französische Erfindung und ein Mordinstrument.
Sie besteht aus einem Pfahl mit bestimmter Höhe und einem Beil das an einem Seil oder ähnlichem Befestigt ist und herunterschlägt und dabei den Kopf oder den Gegenstand oder Tier was dort dazwischen liegt, teilt.

Das Fallbeil wurde 1661-1789 als Mordinstrument öffentlich eingesetzt.
Inzwischen ist der Einsatz ein Verstoß gegen die Menschenrechte und verboten!

Quelle:n24.de         15.05.2012 20:31

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

54 − = 52