Indianer fordern Walfels zurück.

Ein göttlicher walähnlicher Fels wurde nach Angaben der Pèmon Indianer gestohlen.

Der Verlust löste starke Katastrophen aus.
Für die Indianer ist der Stein heilig,  da er den Göttern gehöre.  Die Indianer nutzen ihn wohl als Gebetsstätte. 
Es ist durchaus möglich das der Verlust die Natur negativ beeinflusst hat.  Das einfachste wäre die Rückgabe des Felsen.
Wenn die Einwohner den Stein benötigen und ohne ihn nicht leben können und es ein göttlicher Stein ist.  Sind verbundene Katastrophen möglich.
Den das kollektive Bewusstsein wird durch die Natur gespiegelt.
Heimatort dieses Felsen ist Venezuela, Italien.
Quelle : n24.de 22.06.2012 14:40

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

42 − 36 =