Hund wurde durch Stacheln attackiert

Ein Hund in den USA näherte sich spielend einem Stachelschwein.
Dieses witterte Gefahr und setzte seine vollsten Waffen ein, es griff das Tier an. Dieser wurde im Kopf und an den Pfoten derart bestachelt, das eine Tierklinik 2 stunden operien musste.

Die Klinik musste das Tier von gut 500 Stacheln befreien.

Stachelschweinstacheln

Stacheln eines Stachelschweines © lamiot

Stachelschweine „Hystricidae“ haben keine echten Stacheln, es sind verhärtete umgewandelte steife harte Haare die dem Opfer herebliche Schmerzen und Schaden zufügen können, sie werden als Notwehr eingesetzt und somit als Schutz oder Waffe.
Stachelschweine gehören zu den Säugetieren.
Sie leben am Boden manche sind auch exellente Gräber.

Quelle:n24.de 08.08.2012 21:22
Quelle:Wikipedia.org 08.08.2012 21:25

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

2 thoughts on “Hund wurde durch Stacheln attackiert”

  1. Die Quellen werden immer vorher gelesen und auch andere Hinzugezogen, entweder wurde dies übersehen, oder falsch wiedergegeben es wurde nun verbessert.
    Ich danke für ihre Aufmerksamkeit und Mitarbeit.

    Der Hund war einfach zu neugierig und widerte wohl keine ernste Gefahr und wurde demzufolge angegriffen!

  2. Hi,
    Stachelschweine sind nicht in der Lage ihre Stacheln zu schleudern, zu werfen oder abzuschießen (steht aber auch in deiner Quelle, falls sie vorher gelesen wird…).Das einzigste, was sie machen können, ist mit aufgerichteten Stacheln, meist rückwärts, die Feinde auf Distanz zu halten. Wenn der Hund dann immernoch neugierig ist, wird er die Folgen spüren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

39 + = 42