Hexe

Was ist eine Hexe:

Eine Hexe „Zaunreiterin“ auch Hagazussa, ist eine weise Frau oder Mann die sich mit der Natur befasst mit den Gesetzen und den Gegebenheiten wie Magie, Ausgleich,Wiederkehr u.s.w befasst.

Eine Hexe kann sowohl männlich als auch weiblich sein, der Begriff ist geschlechtsneutral.
Viele männliche Hexen nennen sich aber oft auch Hexer oder Hexenmeister oder Druide, wobei Druiden zum Druidentum gehören, andere Baustelle, also nicht gerade passend.

Obwohl die Druiden vieles gleich bzw. mit Wicca gemeinsam haben ist es eine andere Religion.

Wicca sind Hexen aber nicht jede Hexe ist Wicca, den die Magie ist kein Hauptgrund für Wicca die Magie ist nicht an Wicca gebunden, viele magiepraktizierende Menschen nennen sich Hexen sind aber denoch keine Wicca.

Wicca feiern die 8 Jahreskreisfeste u.a. Yul am 21.12. Mabon am 21.09. Samhain das Todenfest Ende Oktober nur um einige zu nennen.
Wicca feiern bzw. nutzen sie als Arbeitstage die 12-13 Esbat (Vollmondnächte) da die Energie dort besonders hoch ist allerdings ist die Energie dort schon wieder abnehmend, so das man 2-3 Tage früher mit der magischen Arbeit beginnen könnte.
Man kann aber auch ein Festmahl zu Esbat oder den Jahreskreisfesten zu sich nehmen, meist Kekse, Kuchen oder leichtere Kost oder Naturnahrung direkt von der Natur entnommen.

Wicca befassen sich u.a. mit der Kommunikation mit Verstorbenen (Jenseitskontakte).
Beten zu den Göttern z.B. Luna,Isis,Oya um nur einige zu nennen.

Wicca ist eine freie Religion, wobei sich viele Wicca auch in bis zu 13 großen Zirkeln organisieren, aber freibleibende Wicca sind ebenfalls legitim als die Zirkelgemeinschaft.

Es ist jedem frei sich für die eine odere andere Variante zu entscheiden!
schutz-signatur_julien_mond_penta_orange

© Copyright 2015 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 39 = 40