Forschungsroboter Curiosity erfolgreich gelandet

Der Mars-Forschungsroboter Curiosity „Neugier“ ist heute ca. 07:45 auf den Mars gelandet.Curiosity ist ein ca. 1 Tonnen Schwerer Erkundungsroboter ein Gemeinschaftsprojekt von den USA,Europa und einigen anderen Beteiligungen.

Der Roboter ist mehrere Millionen Euro wert und ist mit viel Technik ausgestattet.
U.a. mit einem Fallschirm und Raketenantrieb allein für die schwierige Landung.

Marsatmosphäre ©Alkuin

Sensoren für Druck,Temperatur und Oberflächenanalyse.
Er soll die Marsoberfläche erkunden und so herausfinden ob Leben auf dem Mars möglich war und evtl. ist.
Dadurch müssen die Grundvoraussetzungen erforscht und gefunden werden für organisches Leben Kohlenstoffverbindungen sowie Wasserstoff und Saurstoff.

Diese wäre Z.B. Wasserstoff in Gesteins- oder Eisschichten eingeschlossen.
Kohlenstoffverbindungen wie Kohlendioxid oder Kohlenmonoxide.

Jedes Organische Leben besteht aus Kohlenstoff sowie aus Wasserstoffverbindungen wie Wasserstoffoxid oder bekannter als Wasser bekannt.
Der menschliche Körper besteht aus 50-70 % aus Wasser eine Gurke gar aus 99% und eine Qualle ebenfalls aus 98-99% aus Wasser.

Die Mission sol klären ob die Verbindungen ausreichen für die Entstehung von Leben wie die Sonneneinwirkung diese beeinflusst oder fördert und ob mit oder ohne weiteren Einfluss eigenes Leben möglich ist oder schon vorhandenes Leben dort sich niederlassen könnte.

Aktuell herrschen auf dem Mars noch Temperaturschwankungen von gut 150 Grad Celsius zwischen Tag und Nacht, was ein Leben aktuell undenkbar macht.

Atommodell des Wasserstoffoxides

Die bekannteste Wassersstoffverbindung ist Wasserstoffoxid.
Also eine Wasserstoffsauerstoffverbindung auch bekannt als Wasser.
Sie besteht aus 2 Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom.
Sie ist dipolartig aufgebaut, das heißt es gibt 2 + Pole und einen gemeinsamen Minuspol.
Dieses Atom ist nicht neutralisiert.
4 H+ + 1 O2 -> 2 H+2O
Es ist ein Hauptbestandteil das Leben auf der Erde möglich ist. Die Erde besteht aus 75% aus Wasser. Nur 25% macht Land aus.
Update: 16:55 Zur Meldung
Der Roboter bremste mit Hilfe von einem Bremsfallschirm und Antriebsdüsen von gut
21.000 km/h auf 0 ab um eine Beschädigung der sensiblen Technik zu verhindern.
Der Landeversuch ist geglückt, und wir können uns bald auf Bilder und Messergebnisse von einem unserer Nachbarn freuen.

Quelle:n24.de 06.08.2012 11:24

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 + 1 =