Dürre war Untergang der Maya

Die Maya ein Volk mit viel Wissen, ihr Maya-Kalender blickte weit in die Zukunft sogar ins Jahr 2012 noch hinaus und wiss auf gewisse eingetroffene Ereignisse hin.Nun ist klar warum dieses weise Volk ausstarb und nur noch Zeugnisse von ihnen erzählen z.B. ihr wissenswerter Kalendern. Nach vielen fruchtbaren Jahren die viel Ernte und viel Nahrung bot folgte irgendwann eine langanhaltende intensive Dürre (Trocken)- oder Regenarme bzw. freie Zeit die ihre Nahrung vertrocken und eingehen ließ, so dass das Maya-Volk wohl wahrscheinlich unter Nahrungsarmut/knappheit verhungerte und somit ausstarb. Nur noch gewisse ihrer Zeugnisse berichten von ihnen. Und diese halten sie am „Leben“ der nur wer vergessen ist, ist wirklich tot.

Die Dürre war mit fast 100 Jahren zu lang für dieses Volk so bekriegten sie sich aus Not nd starben letzlich aus.

N24.de 2012-11-09 18:43:43

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

87 + = 96