Der Mond ist Tod!?

Anlass zu diesem Gedanke bekam ich durch das Lied von Deichkind: „Der Mond ist Tod“

Der Mond ist tot meiner Meinung ist er alles andere als tot, er beeinflusst wie die Sonne unser Leben und das Leben der Tiere nur ein paar Beispiele ohne den Mond würde die Erdachse nicht bei 27,5 Grad liegen, es gebe keine Jahreszeit wohl möglich kein Leben, die Gezeiten Ebbe Flut sind auch ein Werk des Mondes, und die weibliche Regel auch eine Sache des Mondes, etwa beim Wechsel eines Mondphasenwechsels ist die Periode sehr häufig und stark, der Mond beeinflusst mehr als wir denken mögen oder können, tut mir leid von Tod kann und will ich da nicht sprechen, was meint ihr?

Der Mond ist für folgendes Verantwortlich:
Gezeiten (Ebbe/Flut) durch seine Gravitationskräfte (Masse).
Periode der Frau eine Periode bis zu nächsten Dauert etwa ein Mondzkylus lang (28 Tage).
Stabilisierung der Erdroationsachse
Leben auf der Erde durch Stabilisierung
Jahreszeiten durch Stabilisierung der Rotationsachse

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

55 − = 46