Der Mond

XVIII. Mond

Der Mond im Tarot, zeigt an das du dich auch mit der anderen Seite befassen sollst, aber dich auf dein Gefühl vertrauen und verlassen sollst.

Der Mond steht für Finsternis, du sollst dich deinen Ängsten stellen, er symbolisiert die Nacht, die Dunkelheit, ist aber keine negative Karte.

Du sollst dich deiner Sehnsucht nicht hingeben sondern diese lösen.
Du hast Sehnsucht nach etwas, dann tu etwas damit diese verschwindet, frag deine Herzensfrau evtl. liebt sie dich ja auch aber wenn du nichts tust wird es immer eine Sehnsucht bleiben.

Umgekehrt bedeutet die Karte: Illusation, Ängste, Hindernis oder Eifersucht.

Versuche nie eifersüchtig zu sein den Eifersucht blockiert nicht nur dich sondern auch deine Partnerin und die ganze Beziehung.

Stell dich deinen Ängsten, sei mutig und gehe als Gewinner hervor.

Als Tageskarte bedeutet sie folgendes:
Stelle dich deiner Angst deiner Eifersucht, gewinne daraus etwas positives und gehe nach deinem Herzenswunsch, gebe dich deine Sehnsucht nicht hin, löse diese in dem du diese Sehnsucht umwandelt ist Z.B. eine Beziehung.

Als Jahreskarte bedeutet diese:
Du sollst dich deiner Sehnsucht stellen, löse diese lass es keine Sehnsucht mehr sein manifestiere diese in etwas „Materielles“ in eine Partnerschaft z.B. und habe keine Angst vor dem Unbekannten, den du kannst nicht verlieren du kannst nur gewinnen trau dich und gehe mutig an die Sachen heran.

Coyprighthinweis

Dieser Text stammt von wicca.eu.com

© Copyright 2013 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − = 11