Erdölverarbeitung und Nutzung

Das Erdöl seine Errungenschaften und sein Ende

Das Erdöl die Errungenschaft der zivilisierten modernen Gesellschaft.Zur Bilderserie!

Was brachte das Erdöl hervor, wie lang gibt es dies noch und was kommt danach?
Das Erdöl wird für sämtliche Technik und auch andere Materialien genutzt die nicht organischen Ursprungs sind, und doch ist das Erdöl doch organisch und ein natürlich vorkommender Rohstoff der aber nicht nachwächst wie Bäume und auch schneller verbraucht wird als neu produziert werden kann. Aus Erdöl wird durch eine Raffinerie Rohöl in Benzol und das wiederum in Benzin umgewandelt durch Erhitzung.
Sowie werden Verunreinigungen wie Gase und Wasserstoff herausgefiltert.
Eröl ist energiereicher als Braun- oder Steinkohle und der Hauptabnehmer sind motorbetriebene Maschinen und Nutz- oder Transportfahrzeuge wie Buse,Autos,LKWs, und Industriemaschinen. Es produziert den meisten Kohlendioxidanteil und ist ein Hauptverursacher des menschlichen Kohlendioxidaustoßes.

Erdölverarbeitung und Nutzung

Schema der Erdölnutzung und Verarbeitung© Peter Krimbacher

Erdöl entstand vor millionen von Jahren, als Pflanzenteilen,Tierreste und anderes organisches Material durch Schlamm und anderes Material wie Gestein luftdicht verschlossen und komprimiert wurde, durch den Druck wandelte sich das organische Material von Pflanzenresten,Tierreste in die schwarze Masse Erdöl um, die heute Grundlage für Kunststoff, Benzin, und andere technische Errungenschaften genutzt wird.
In vielen Teilen der Erde wird es 2016 kein Erdöl mehr geben, aber das Meer ist noch völlig unerforscht, viele Experten vermuten unter dem Meeresgrund ein riesige Ansammlung von Erdöl und auch Erdgas was dann genutzt werden kann.

Allerdings sollten wir statt dem Planeten zu plündern und zu entrauben lieber regneratives Material nutzen z.B.Wasserkraft mit hilfe einer Brennstoffzelle Strom erzeugen um die nicht nachwachsenden Resourcen zu schoen und zu Schützen.
Eröl dient uns als Bestandteil von Gummi jede Art von Reifen, Plastik z.B. Getränkebecher aber auch das Benzin oder das Kerosin in Flugzeugen oder das Öl in Öltankern oder Schiffen.
Das Erdöl bringt uns Wirtschaftlichkeit, Luxus und einen enormen Lebensstandard, ist aber gleichzeitig Zerstörung von Lebensraum, der Tier und Pflanzenwelt und der Weltmeere.
Und damit sind nicht nur die Tanker- und Schiffsunglücke gemeint.

Was besteht aus Erdöl?
90% des Materials, ich meine nun alles was kein Leben ist, besteht aus Erdöl.
Da wäre das Benzin,Kerosin,Erdgas und auch Erdöl zu nennen aber auch so Stoffe wo man es gar nicht vermuten würde wie Medizin, Plastik,Glas, Stoff u.s.w. wenn es das Erdöl nicht gibt, fahren nicht nur Maschinen nicht mehr sondern die Folgen sind sehr flächendeckender dann gibts auch Probleme bei der Teer,Gummiproduktion z.B. für Reifen oder Schutzummantelungen für Kabel die aus gummi bestehen, den Gummi leitet keinen Strom.

Erdöl Zusammensetzung und chemische Eigenschaft:
Öl schwimmt auf Wasser und kann dort abgeschopft oder abgetragen werden.
Erdöl vermischt sich nicht mit dem Wasser, Erdöl ist leichter als Wasser.
Erdöl ist ein Gemisch aus vielen Kohlenwasserstoffverbindungen es besteht aus:
Wasserstoff ca. 80% Kohlenstoff ca. 15%, die restlichen 5 % unterteilen sich Anteilig in:
Sauerstoff,Schwefel und Metallanteilen.

Zur Bilderserie auf n-tv.de

Quele: Ntv.de 04.08.2012 15:34
Quelle: Wikipedia.org/de 04.08.2012 15:43

Zur Bilderserie

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

2 Gedanken zu „Das Erdöl seine Errungenschaften und sein Ende“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 5 =