China macht USA und Russland nach.

Es ist ja allgemein bekannt, das China, oft abkupfert, statt neue Ideeen zu haben.Aber es sei ihnen gegönnt.
2003 schickten Sie ihr erstes „Raumschiff“ ins All.
Vorreiter waren im Kalten Krieg vorallem die USA mit ihrer NASA und die ehemalige sowjetUnion heutiges Russland und andere Länder z.B. Ukraine, wobei beim Weltall vorallem die Russen hoch im Kurs stehen.

Von diesem „Weltraumkuchen“ möchte nun auch China etwas ab haben.
2012 noch im Juni soll die erste Frau ins All fliegen.
2020 sogar soll die Internatinale Raumstation (International Space Station ) kurz ISS ebenfalls gesellschaft bekommen.

Ob das inzwischen zuviel ist ist eine andere Frage.

Mich interessiert eher, wieviele Nationen noch sich dort oben breitmachen wollen,

und viel wichtiger was passiert mit dem ganzen Weltraumschrott, fliegt uns irgendwann alles auf die Erde nieder oder anderweitig um die Ohren?

Ihre Idee,Vorschläge und Meinungen gerne in die Kommentare unterhalb dieses Beitrages.
Ich mache mich bei zuviel Forscherdrang und zu vielen Organisationen und Ländern sowie inzwischen Privatfirmen eher die Sorgen, das der doch so große Kosmos nicht ausreicht und wir uns bald nicht nur auf der Erde auf die Füße treten sondern das im Weltall fortsetzen.

Außerdem sollte man vielleicht erst hier klar schiff machen bevor man den Weltall zumüllt.

Quelle:N24.de 09.06.2012 18:15 + Eigene Ideen und Ergänzungen.

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 27 = 28