Biologische Evolution Finger

Warum werden Finger und die Hand bei Feuchtigkeit weich und schrummpelig?Das hat einen einfachen Grund, und hat keine gesundheitlichen Folgen, auch wenn glatte Haut schöner aussieht, kann dieser Form der Hautveränderung im nassen Zustand besser greifen.

Haut des Menschen

Nahaufnahme der Haut ©Klafubra

Die Haut ist ein Sinnesorgang das größte des menschlichen Körpers.
Die Haut bedeckt über 95% des Körpers.
Sie kann Wärme,Kälte spüren und unterscheiden sowie den Untergrund fühlen?
Ist dieser Rau, feucht, gltischig, glatt steinig, erdig oder welches Material ist es.
Die Haut schützt den Körper und die inneren Organe die Blutgefäße.
Auch die Augen werden durch die Haut (Augenlid) geschützt vor Schmutz und Beschädigung.

Nach 30 Minuten wird die Haut sich bei anhaltender Nässe anpassen.
Die Haut wird dabei nicht beschädigt. Die Haut fühlt sich bei einem pH-Wert von 5,5 am wohlsten.

Schrumpelige Haut hat folgende Eigenschaften:

  • Haftet besser auf nassen rutschigen Untergrund
  • Verrutscht schlechter als glatte Haut
  • Passt sich den gegebenheiten besser an.
  • Das Reifenprofil (Winterreifen) des Körpers

Die Haut hat folgende Eigenschaften:

  • Regulierung des Wärmehaushaltes des Körpers
  • Schutz der  inneren Organe und anderen Sinnesorgane
  • Warnsystem bei Gefahr z.B. Hitze oder zu starker Kälte (Thermorezeptoren)
  • Leichter UV-Schutz aber nicht so stark wie Fell oder Federn
  • Bräunung der Haut (Farbpikmente) zur Absorbierung der Sonneneinstrahlung.
  • Wärmeregulierung durch Schwitzen.

Beim Schwitzen verdunstet die Schweißflüssigkeit auf der Haut durch das Verdunsten wird dem Körper sofort Hitze entzogen, dies ist ein natürlicher Vorgang den Wärmehaushalt aufrechtzuerhalten. Bei höhen Temperaturen wird sehr viel Schweiß produziert in den Schweißdrüsen die unter der Haut sitzen und damit für eine regelmäßige und ständige Kühlung dieser und des Körpers sorgen.

Die Haut kann gestalterisch durch Makeup, Schminke Tätowierungen sowie Farbmalerei gestaltet werden, dabei wir unterschieden zwischen dauerhaft anhaltenen Farben wie Tatoos sowie Hautmalereinen mit natürlichen Pflanzenfarben die nur kurzzeitig auf der Haut aber nicht unter die Haut aufgetragen werden und nach kurzer Zeit wieder abgewaschen werden z.B. Henna -Farbe. Diese wird aus einer Pflanze im Amazonas gewonnen. Henna kann aber auch zum Haarfärben verwendent werden, sie enthält keine Chemie da  ein Naturprodukt. Henna wird aus dem Hennastrauch (Lawsonia inermis) gewonnen und ist vielseitig.

Quelle:N24.de 2013-01-10 17:31:27
Quelle: earthhenna.com 2013-01-10 17:47:42
Quelle:Wikipedia.org 2013-01-10 17:50:42

 

 

© Copyright 2013 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

60 − 56 =