Bergung von Walfossilien

Pottwale sind die größten Säugetiere auf der Erde.
Sie sind mehrere Millionen Jahre alt und habe bis jetzt jedes Unheil überlebt.

Pottwale sind die größten Wale der Welt.

Sie ernähren sich hauptsächlich von Plangton und anderen Pflanzenarten und gehören zu den Pflanzenfressern.

Nun wurden 20 Skelette von Pottwalen gefunden in der Wüste Perus.

Es entbrannte ein Wettlauf gegen die Zeit da der Wind und das Klima die Knochen der Wale angreift und langsam zerfrisst muss diese Bergung der Sklette und die anschließende Konservierung schnell und zeitnah erfolgen.
Wale haben eine Länge von 5-20 Meter.
Der Livyatan melvillei-Wal eine Pottwalart lebte vor 20 Millionen Jahren.
Wale vertilgen täglich bis zu 5 -15 Tonnen an Nahrung täglich und trinken mehrere 100 Liter Wasser am Tag.

Durch die Wasserverschmutzung durch Öl,Erdöl, und Müll z.B. Metall,Eisen,Stahl sind die Lebensbedingungen im Meer nicht sonderlich förderlich, aber auch die globale Erwärmung der Wassertemperatur machen die Lage der Meeressäuger ungewiss ob sie dies überleben und sich rechtzeitig anpassen können, da sie aber schon mit mehreren Millionen Jahren Lebenszeit und Erfahrung dies überstanden haben bin ich guter Dinge das die Wale nicht wegsterben werden durch die Klimaänderung eher durch die willkürliche Jagd auf Wale wegen der Flosse und dem Fleisches, davor muss und sollte hingewiesen und gewarnt werden.

Quelle:n24.de 28.07.2012 16:08

Diskutiere diesen Beitrag im Forum

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 55 = 57