AKW soll bis 2016 weiter Angst und Schrecken verbreiten!

Das AKW „Fessenheim“ soll bis 2016 geschlossen werden.
Allerdings soll dies 2016 weiterbetrieben werden obwohl es Risse hat und Störfälle u.s.w.

Die französische Regierung geht wegen Lobbyverhalten Druck dieser und wegen Gier und Raffgier (Spenden,Finanzspritzen) dieser Lobby nicht daran interessiert dieses AKW so schnell wie mögliche herunter zu fahren, technisch könnte man an AKW innerhalb von wenigen Stunden herunterfahren und dann auslassen.

Den nur ein ausgeschaltetes AKW ist ein geringeres Risiko.
Den Müll allerdings ist ein sehr großes Problem.
Diese Stoffe wie Brennstäbe, Kleidung u.s.w. sind für gut 30- sogar 1000 teilweise sogar 1 Milliarden Jahre strahlt.
Ein Atom hat eine Halbwertszeit in der 50% des Atoms das Radioaktiv ist oder war zu einem stabilen Atomisotop zerfallen.

Und warum muss das marode alte 30 Jahre Atomkraftwerk noch 4 Jahre weiterlaufen?
Ganz einfach es ist Geld, das AKW ist buchhalterisch abgeschrieben, das heißt verursacht keine Fixkosten mehr nur noch variable Kosten Materialkosten, ok fixe Personalkosten aber die Technik ist bezahlt, aber es wirft Milliarden Gewinne im Jahr ab, würde man es abschaffen, gebe es zwar dann keine Gefahr mehr aber auch kein Cash.
Und das stinkt den Betreibern also werden Gefahren klein geredet nicht gemeldet oder verschwiegen, und wenn man Pech hat hat man Tschernobyl oder Fukushima fast vor der Haustüre.
Die Folgen dadurch sind uns sehr bekannt.
Mehr Infos hier.

Atom ist keine Lösung, das AKW sollte sofort vom Netz gehen!

Quelle:N24.de   14.09.2012 15:25

© Copyright 2012 Webmaster, All rights Reserved. Written For: Natur,Wicca-Esoterik-Blog

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

95 − = 87